Wann do, does, doing, did, done? Scooby Dooby Doo!

Do, does, doing, did und done sind alle das gleiche englische Wort! Wann verwenden wir jede von diesen Formen, zu welchem Zeitpunkt und mit welcher Person? Und was hat Scooby Dooby Doo zu all dem zu sagen? Sie sehen in der Liedübersetzung !


In diesem Eintrag lernen Sie alles über das englische Verb „to do “ in seinen Formen do, does, doing, did & done. Es wird verwendet als:

  • das „gewöhnliche “ Verb in verschiedenen Zeitformen
  • Hilfsverb in Fragen und Verneinungen
  • eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass es wirklich so war

Und schließlich lernen Sie den Text und die Übersetzung des berühmten Liedes der Mystery Slayers Band „Scooby Dooby Doo, where are you?“ Liedes der.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was bedeutet „do“ im Englischen?
  2. Wann wird do und wann wird does verwendet?
  3. Wann verwenden wir did und wann done?
  4. Do, does, did als Hilfsverben in Fragen und Verneinungen.
  5. Scooby Dooby Doo behauptet allen Ernstes, dass do, does, did, doing, done (Hervorhebungen).
  6. Text und Übersetzung des Liedes Scooby Dooby Doo where are you?
  7. Do you Scooby Doo auf Englisch? (Übungen).
do does doing did done,Scooby Dooby Doo
Scooby-Doo hieß ursprünglich „Too Much“. (ja, wir wissen es), bis der Manager Fred Silverman, inspiriert durch den Song „Strangers in the Night“, in dem Sinatra die bedeutungslose Phrase „scoobie-doobie-doo“ singt, den Namen der Zeichentrickfigur einfach in „Scooby Doo“ änderte. Danke, Frank Sinatra, dass du uns ein Universum erspart hast, in dem die Mystery Slayer Crew einen Hund namens „Too Much“ hat.

1. Was bedeutet „do“ im Englischen?

Das englische Wort to do bedeutet „etwas tun, etwas leisten“. Es ist also ein Verb, ein Wort, das eine Handlung beschreibt. Wie in dem legendären Slogan:

  • Just do it!

(Tu es einfach!)

oder

  • This is how we do it.

(So machen wir es.)

Aber das ist noch nicht alles!

Darüber hinaus wird es auch als Hilfsverb verwendet, d.h. es hat eine grammatikalische Funktion im Satz, obwohl es selbst keine Bedeutung hat.

Wie es sich für ein englisches Verb (und auch ein unregelmäßiges!) gehört, konjugieren wir es in verschiedenen Zeitformen und Personen.

Daher wird es auch solche Formen annehmen (außer to do im Infinitiv) wie:

  • does
  • doing
  • did
  • done

Wann und wie jede dieser Formen zu verwenden ist, erfahren Sie bereits im nächsten Abschnitt.

Englische Verben do does doing did done, Scooby Dooby Doo
Lesen Sie auch: Englische Verben – unregelmäßig, angespannt und launisch?

2. Wann wird ein „do“ und wann ein„does“ verwendet?

Do & does treten im Präsens auf.

Im Allgemeinen ist die englische Sprache einfach! Auf Deutsch würden wir sagen: Ich mache etwas, du machst etwas, sie macht etwas, wir machen etwas, du machst etwas, sie machen etwas.. Jede Person ist anders!

Im Englischen werden alle Personen gleich sein… außer in einem Fall… eigentlich in drei…

  • I do it.

(Ich mache das.)

  • You do it.

(Du machst das.)

  • He does it.

(Er macht das.)

  • She does it.

(Sie macht das.)

  • It does it.

(Es macht das.)

Im Plural konjugieren wir nichts, es ist jedes Mal do:

  • We do it.

(Wir machen das.)

  • You do it.

(Ihr macht das.)

  • They do it.

(Sie machen das.)

Das Einzige, was wir uns merken müssen, ist, dass wir im present simple nur in der dritten Person Singular (er, sie, es) „does“ anstelle von“do“ verwenden.

Die Konjugation sieht gleich aus, unabhängig davon, ob do als „echtes Verb“ fungiert und „tun“ bedeutet oder ob es als Hilfsverb auftritt und nur eine grammatische Funktion in einem Satz hat.

Ähnlich wie bei der Frage, ob man etwas do oder does, sieht das Dilemma mit haveo der has aus.

3. Wann verwenden wir did und wann done?

Was ist mit anderen grammatikalischen Zeitformen?

Wie viele der gebräuchlichsten englischen Wörter ist „to do“ ein unregelmäßiges Verb, d.h. seine Vergangenheitsformen sehen aus, was sie wollen! Die Endung-ed reicht nicht aus (wie bei den regelmäßigen Verben). Unregelmäßige Verben haben manchmal nicht einmal einen ähnlichen Buchstaben nach dem Tempuswechsel – go (gehen) zum Beispiel wird zu went (ging) konjugiert!

Im Falle des Verbs „to do“ ist die Vergangenheitsform did „.

Im Englischen gibt es auch eine so genannte „dritte Form“past participle, die wir im perfects verwenden. Die dritte Form des Verbs (past participle) von„do“ ist eben done„.

Aber der Reihe nach.

Unregelmäßige englische Verben
Stellen Sie sich eine Welt ohne unregelmäßige Verben vor! Siehe auch: Was haben Wikinger mit englischen unregelmäßigen Verben zu tun?

 

Wie verwendet man did im Simple Past Tense?

Die häufigste und einfachste Vergangenheitsform im Englischen ist past simple. Die Konjugation von to be in dieser Zeitform lautet wie folgt:

  • I did it.

(Ich machte das.)

  • You did it.

(Du machtest das.)

  • He did it.

(Er machte das.)

  • She did it.

(Sie machte das.)

  • It did it.

(Es machte das.)

Wie Sie sehen können, wird sogar die dritte Person Singular (er, sie, es) nicht im simple past konjugiert! Auch im Plural konjugieren wir nichts:

  • We did it.

(Wir machten das.)

  • You did it.

(Ihr machtet das.)

  • They did it.

(Sie machten das.)

Einfacher kann es nicht sein. Aber das ist noch nicht das Ende der Geschichte!

past simple Passiv Englisch
„Er macht angeblich einen grammatikalischen Fehler in dem Meme. Wie sich herausstellte, war es die englische Sprache, die die ganze Zeit fehlerhaft war. Siehe auch: Warum spricht die GPS-Navigation mit Chuck Norris in past simple?

 

Wie verwendet man done im perfects?

Die gebräuchlichste englische Zeitform ist wahrscheinlich das present perfect. Wir bilden es, indem wir„have“ mit einem Verb in der „dritten“ Form past participle kombinieren. Auch diese dritte Form des Verbs kann regelmäßig oder unregelmäßig sein.

Bei regelmäßigen Verben ist die Sache einfach, denn die „zweite“ Form (simple past) und die „dritte“ Form past participle gleich sind (z.B. walk-walked-walked).

Nur für unregelmäßige Verben müssen Sie drei verschiedene Formen lernen:

Hier wird es : do-did-done.

  • I have done it.

(Das habe ich gerade getan.)

  • You have done it.

(Du hast es gerade getan.)

  • He has done it.

(Er hat das gerade getan.)

  • She has done it.

(Genau das hat sie getan.)

  • It has done it.

(Es hat es gerade getan).

In der dritten Person Singular (er, sie, es) des present perfect konjugieren wir das Hilfsverb have/has, während unser done für alle Personen gleich bleibt.

Wir konjugieren nichts im Plural:

  • We have done it.

(Genau das tun wir gerade.)

  • You have done it.

(Das haben Sie gerade getan.)

  • Sie haben es getan.

(Genau das haben sie getan.)

do did done present perfect does, Scooby Doo
Lesen Sie auch: Die einfache Perfektion des present perfect.

Was ist mit Futur -Zeitformen?

Wir bilden das future simple, indem wir das Hilfsverb will zu einem „richtigen“ Verb hinzufügen – hier, unser „to do“.

So wie impresent perfectdas Hilfsverb have/has war , wird es im future simple immer will sein:

  • I will do it.

(Ich werde es machen.)

  • You will do it.

(Sie werden es machen.)

  • He will do it.

(Er wird es machen.)

  • She will do it.

(Sie wird es machen.)

  • It will do it.

(Es wird es machen.)

Und zwar im Plural:

  • We will do it.

(Wir werden es machen.)

  • You will do it.

(Ihr werdet es tun.)

  • They will do it.

(Sie werden es machen.)

Nochmals, ich denke, einfacher geht es nicht!

do doing did done have Futur- Zeitformen
Lesen Sie auch: Überblick über die Zeitformen des Futurs im Englischen.

Wie verwendet man die Dauerform„doing“ in continuous?

Die englischen kontinuierlichen Zeitformen (mit „continuous“ oder Amerikanisch „progressive“) legen den Schwerpunkt auf die Aktivität, auf die Tatsache, dass etwas geschieht, und nicht auf die Wirkung dieser Aktivität wie die simple-Zeitformen.

Um dies grammatikalisch auszudrücken, fügen wir die Endung -ing an das Verb hinzu.

Hier wird es einfach: doing heißen.

  • I am doing my homework now.

(Ich mache gerade meine Hausaufgaben – present continuous

  • She was doing her shopping.

(Sie machte ihre Einkäufe – past continuous )

  • They will be doing this together.

(Sie werden es gemeinsam tun –future continuous )

Beachten Sie, dass das Hilfsverb in den obigen Sätzen nicht to do , sondern to be heißt. Unser doing bedeutet, etwas zu tun, es ist hier ein vollwertiges Verb.

Wann kommt also to do in die Rolle eines Hilfsverbs, eines grammatikalischen Hilfsverbs…. und wozu?

do does doing did done scooby doo Meme
„Tun ist Sein“ – Sartre, „Sein ist Tun“ – Sokrates, „Sein oder nicht sein“ – Shakespeare, „dubidubidu“-Sinatra „Scooby-Dooby-Doo“- Scoobert Doo

 

4. Do, does, did als Hilfsverben in Fragen und Verneinungen

Und was, wenn wir eine Frage stellen wollen?

Tun sie es? Hat sie es getan? Vielleicht mache ich es ?

Die Situation sieht ziemlich komisch aus, weil wir dann zweimal „do“ verwenden! In einem Satz haben wir zweimal „do“, die gleich-aber-nicht-ganz-gleich sind.

Das erste„do“ ist ein so genanntes „Hilfsverb“, das nur eine grammatikalische Funktion hat und an sich keine Bedeutung hat.

Nur das zweite „do“ ist das eigentliche Verb „to do“:

Zum Beispiel:

  • Do they doit every day?

(Machen sie das jeden Tag? – present simple)

  • Did she do it yesterday?

(Hat sie es gestern getan? – simple past)

Das Gleiche gilt für Negationen:

  • I don’t do it every day.

(Ich tue das nicht jeden Tag.)

  • He didn’t do it.

(Er hat es nicht getan.)

Im letzteren Fall ist zu beachten, dass wir, wenn wir bereits einmal do gegen did ausgetauscht haben, letzteres nicht ein zweites Mal austauschen müssen. Das erste did hat bereits alle grammatikalischen Anforderungen des Satzes erfüllt.

  • He didn’t did it.

Auch wenn es im present simple und past simple etwas komisch aussehen mag, folgen wir einfach den allgemeinen Regeln für die Bildung von Sätzen in jeder grammatikalischen Zeitform.

do does did done, Scooby
„Scooby Dooby Doo, WO bist du? „Scooby Dooby Doo WARUM bist du?“

Diese Situation tritt im Perfekt und im Futur nicht auf:

Im Perfekt und im Futur hat das Verb do frei, d.h. es muss zumindest nicht als Hilfsverb fungieren, da seine Kollegen have/has & will dies bereits getan haben.

Zum Beispiel:

  • Has he just done it?

(Hat er das gerade getan?)

Wie Sie sehen können, ist das Hilfsverb„have/has“ im present perfect und nicht „do„.

Und in der Zukunft:

  • Will I do it?

(Werde ich es tun?)

In ähnlicher Weise ist das Hilfsverb „will“ hier.

do does, did done, scooby dooby doo, verwenden
Mit Scooby kann man nicht einfach so Memes machen. Aber ich habe… das habe ich gerade gemacht

5. Scooby Dooby Doo behauptet ernsthaft, dass do / does / did (Betonungen)

In bejahenden Sätzen können wir unser Hilfsverb „do“weglassen und wir tun dies in der Regel.

zum Beispiel in einem Satz:

  • I love you

(Ich liebe dich).

Wenn unsere bessere Hälfte diesbezüglich Verdacht schöpft, können wir zusätzlich zu den Blumen unsere Wirkung mit einem zusätzlichen „do“unterstreichen:

  • I do love you!

(Ich liebe dich wirklich!)

oder

  • You don’t like me?

(Magst du mich nicht?)

  • I do like you, but…

(Aber ich mag dich, nur…)

Indem wir das normalerweise Verborgene do ans Licht bringen, betonen wir noch mehr, dass dies so ist!

do does doing did done, Scooby Dooby

Die gleichen Betonungen können wir auch im simple pastverwenden

  • I did brush my teeth mum!

(Ich habe tatsächlich meine Zähne geputzt, Mama!)

Wie bereits erwähnt, ist es im simple past wichtig zu beachten, dass, da„did“ bereits in der Vergangenheitsform steht, die Verben (in den obigen Beispielen brush und eat ) nicht mehr in der Vergangenheit, sondern in der Grundform stehen (wir sagen nicht did brushed nur did brush usw.).

  • But the dog really did eat my homework!

(Aber der Hund hat wirklich meine Hausaufgaben gefressen! Nicht: Dog did ate my homework.)

Natürlich gibt es im Englischen auch andere Möglichkeiten, zu betonen und zu behaupten (emphasis).

emphasis, Betonung, Englisch, Wissen
Siehe auch: Was ist Empase (emphasis) im Englischen?

6. Text und Übersetzung des Liedes Scooby-Dooby-Doo-Songs where are you

Bevor wir uns sagen, wie wir am besten unsere do,did,done, doing üben, Kurzbonus der versprochene Text und die Übersetzung eines Liedes aus dem legendären Zeichentrickfilm.

  • Scooby Dooby Doo, where are you?

(Scooby Dooby Doo, where are you?)

  • We got some work to do now

(Wir haben jetzt einiges zu tun)

  • Scooby Dooby Doo, where are you?

(Scooby Dooby Doo, where are you?)

  • We need some help from you now

(Wir brauchen jetzt Hilfe von Ihnen)

question tags
Siehe auch: Question tags – englische Fragen am Ende des Satzes, nicht wahr?
  • Come on Scooby Doo, I see you

(Komm schon Scooby Doo, ich kann dich sehen)

  • Pretending you got a sliver

(So tun, als hätte man einen Splitter – ein typisch amerikanisches Wort, wir würden normalerweise splinter sagen)

  • You’re not fooling me, ‚cuz I can see

(Du kannst mich nicht täuschen, denn ich kann sehen)

  • The way you shake and shiver

(Wie du zittert und bebst [ze strachu])

do does doing did done, scooby dooby doo, Wolf
Menschen am Lagerfeuer… Es ist kalt und ich bin am Verhungern, vielleicht bitte ich sie um ein paar Reste. Was ist das Schlimmste, was passieren kann? 10.000 Jahre später… Siehe auch: Idiome mit Hunden.
  • You know we got a mystery to solve so Scooby Doo be ready for your act

(Du weißt, dass wir ein Rätsel zu lösen haben, also Scooby Doo, sei bereit für deine Rolle)

  • Don’t hold back

(Halten Sie sich nicht zurück)

  • And Scooby Doo if you come through you’re gonna yourself have a Scooby snack

(I Scooby Doo, wwenn du das „durchgehst“, bekommst du einen Scooby-Leckerbissen)

  • Scooby Dooby Doo, here are you

(Scooby Dooby Doo, da bist du ja!)

  • You’re ready and you’re willing

(Sie sind bereit und willig)

  • We can count on you, Scooby Doo

(Wir können auf dich zählen, Scooby Doo)

  • I know we’ll catch that villain

(Ich weiß, dass wir diesen Schurken fangen).

Jetzt lade ich dich ein, mit Scooby Doo mitzusingen!

7. Do you Scooby Doo auf Englisch? No? Sie haben nichts zu verlieren!

Obwohl es Spaß macht, über englische Grammatik zu sprechen, ist die Effektivität eines solchen Lernens fraglich. Niemand hat je aus einem Aerodynamik-Lehrbuch gelernt, Fahrrad zu fahren! Dasselbe hier – wenn Sie Englisch sprechen wollen…. müssen Sie anfangen, Englisch zu sprechen!

Und was, wenn es niemanden gibt? Schämen Sie sich? Keine Zeit? Ist der Unterricht teuer?

Die perfekte Antwort auf diese Fragen ist der Online-Englischsprachkurs von Speakingo!

Interessanterweise sprechen Sie in diesem Kurs mit Ihrem Telefon oder Computer, der Sie versteht, lobt und Sie gegebenenfalls korrigiert. Und er verliert nie die Geduld! Und für den Preis einer Nachhilfestunde erhalten Sie einen Monat lang Nachhilfe, 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, wann und wo Sie wollen, kein Pendeln, keine Termine!

Außerdem ist die Methode sehr schnell, weil man ganze Sätze lernt, was die effektivste Art zu lernen ist!

Am besten, Sie melden sich gleich an und probieren es eine Woche lang kostenlos und unverbindlich aus!


Just do it!

Melden Sie sich für einen Englischkurs bei Speakingo an!

Wollen Sie Engländer verstehen? Fangen Sie an, wie sie zu sprechen!


Und wie sind Ihre Erfahrungen mit does und do, did und done? Haben Sie Scooby Doobie Doo schon einmal gesehen? Schreiben Sie uns unbedingt in den Kommentaren!

Laden Sie die App zum Englischlernen auf Ihr Handy herunter:

Registrieren!

Registrieren Sie sich auf der Website, um die erste Studienwoche kostenlos zu erhalten!
oder
Teile diesen Beitrag auf deinem Profil:
Share on facebook
Share on twitter
Share on reddit
Share on skype
Share on linkedin
Wie sieht das Erlernen auf einem Online-Englischsprachkurs Speakingo aus?
Российские государственные СМИ не говорят вам правду. Учи английский, чтобы понимать, что происходит на самом деле. Даже если вы не можете заплатить мне за это сейчас из-за банковской блокады...
Suche im Blog:
Neueste Texte:

Indem Sie auf Anzeigen klicken, helfen Sie mir, wertvolle Texte für meinen Blog zu erstellen.

die heutigen Einträge des Tages:
Neueste Texte:

Laden Sie die App zum Englischlernen auf Ihr Handy herunter:

Kommen wir zur Wissenschaft

Klicken Sie unten, um mit dem Online-Kurs von Speakingo Englisch zu üben!
blog kursu języka angielskiego online dr grzegorz kusnierz
Dr. Greg Kay

Haben Sie schon genug Theorie?
Brauchen Sie Übung?

Englische Grammatik lernen – vor allem auf dem Blog Speakingo natürlich! – es kann sogar einfach und angenehm sein, aber das Wichtigste ist immer die Praxis!
Deshalb lade ich Sie zu dem Englischkurs selbst ein, in dem all die im Blog beschriebenen Grammatiken und Vokabeln in interessanten Sätzen enthalten sind, mit denen Sie mit Ihrem Telefon oder Computer sprechen, wie mit dem besten Lehrer, der Sie versteht, lobt oder korrigiert – und nie die Geduld verliert!
Klicken Sie unten, um diese Methode des Englischlernens kostenlos ohne Jegliche Verpflichtung auszuprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Registrieren!

Registrieren Sie sich auf der Website, um die erste Studienwoche kostenlos zu erhalten!
oder

BLACK WEEK endet in

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, Englisch billiger zu lernen