Was sind Hilfsverben (auxiliary verbs)?

Auxiliarverben sind im Englischen Hilfsverben. Sie helfen dem „normalen“ Verb in der richtigen grammatikalischen Zeitform, das auszudrücken, was wir im Englischen sagen wollen. Was sind diese Wörter und wann sollte man sie sonst verwenden?


Im Englischen gibt es bis zu drei grundlegende Hilfsverben. Manchmal sind sie auch wie Geisterwörter, weil man sie nicht auf den ersten Blick in einem Satz erkennen kann!

1. Was sind Hilfsverben?

Die drei wichtigsten Hilfsverben im Englischen sind:

  1. to be
  2. to do
  3. to have
  4. Darüber hinaus haben wir auch modale Hilfsverben.

Wann und vor allem in welchen grammatikalischen Zeitformen verwenden wir sie?

1.1 Hilfsverb „to be“

Ich gehe davon aus, dass wir die Variante „to be“ bereits kennen, falls nicht, verweise ich Sie auf den unten stehenden Rockeintrag. Die richtige Konjugation des Hilfsverbs to be findet sich in der Regel in der kontinuierlichen oder amerikanischen progressivenZeitform .

Das Hilfsverb to be in present continuous:

  • I am learning English. (Ich lerne gerade Englisch.)
  • Is she dancing? (Tanzt sie ?)
  • We aren’t hugging. (Wir umarmen uns nicht.)

Das Hilfsverb to be im past continuous:

  • I was learning English. (Ich lernte gerade Englisch.)
  • Was she dancing? (Hat sie getanzt?)
  • We weren’t hugging. (Wir haben uns nicht umarmt.)
am is are, to be, iedy
Siehe auch: Wann Sie „am“, „is“ und wann „are“ verwenden. Eine Rock-Lektion für Anfänger. Und die Konjugation von „to be“ in der Vergangenheitsform.

1.2. Hilfsverb „to do“

Wie Sie sehen, spielen Hilfsverben eine große Rolle bei Fragen mit Umkehrung (Vertauschen der ersten Wörter in einem Satz) sowie bei Verneinungen. Dies gilt insbesondere für das Hilfsverb do / does, das in bejahenden Sätzen wie ein Geisterwort „versteckt“ ist (mehr dazu am Ende des Eintrags über die Betonung), aber erschein auch in Fragen und Verneinungen.

Zum Beispiel ist es in einem bejahenden Satz nicht in der Zeitform present simple:

  • I like tea. (Ich mag Tee. – Mit dem bloßen Auge ist hier do nicht zu erkennen.)

Allerdings wird es bereits in der Negation geben:

  • I don’t like tea. (Ich mag keinen Tee.)

(und does für die dritte Person Singular)

  • He doesn’t like tea. (Er mag keinen Tee.)
Die häufigsten Fehler beim Englischlernen, Kaffee oder Tee
„Kaffee oder Tee?“ „Kaffee“ „Falsch, es ist Tee.“ Siehe auch: Die häufigsten Fehler beim Englischlernen.

Do/does kommt auch in Fragen vor:

  • Do you like tea? (Mögen Sie Tee?)
  • Does she like tea? (Mag sie Tee?)

Auch bei Fragen mit „what“ (was?):

  • What do you like?? (Was mögen Sie?)

Das Hilfsverb to do in past simple

Das Gleiche wird in past simple geschehen. Es ist um so viel einfacher, weil did für alle gleich ist:

Sie ist in einem bejahenden Satz nicht sichtbar:

  • I went there. (Ich fuhr dort. – Es gibt kein “ did“.)

Aber es erscheint in der Negation:

  • We didn’t go there. (Wir gingen nicht dorthin.)
  • He didn’t go there.(Er ging nicht dorthin.)

Und in Fragen:

  • Did you like it? (Hat es Ihnen gefallen?)
  • Did she like it? (Hat es ihr gefallen?)
  • What did you do? (Was hast du getan?)
wann verwenden wir do did doing done, scooby dooby do
Lesen Sie auch: Do? Does? Did? Done? Doing? Scooby Dooby Doo!

1.3. Hilfsverb „to have“

Das Hilfsverb have/has wird im perfect verwendet.

Um die Dinge nicht zu sehr zu verkomplizieren, schauen wir uns nur an, wie es in der gängigsten Variante aussieht, in present perfect:

  • I have had enough! (Ich habe genug!)

Das erste have ist hier ein Hilfsverb, und das zweite have (in der „dritten Form“ past participle als had) bedeutet „haben“.

In der dritten Person Singular (er, sie, es) have auf has:

  • She has had three burgers already! (Sie hat schon drei Burger gegessen!)

Und in Verneinung …

  • I haven’t seen this movie. (Ich habe den Film nicht gesehen.)
  • We haven’t done anything! (Wir haben nichts getan!)

…und Fragen.

  • Have you seen my glasses? (Hast du meine Brille gesehen?)
  • Has it been raining? (Hat es geregnet?)
  • What have you thought?! (Was hast du dir gedacht?!)
englisches have got oder englisches to be
Siehe auch: Sein oder haben? Konjugation „to be“ & „to have (got)“.

1.4. Modale Hilfsverben: can, should, must…

Wenn Sie genau hinsehen, sind Modalverben auch Hilfsverben. Ihre Aufgabe ist es zu zeigen, dass wir etwas tun wollen, können, sollen oder müssen. Und das tun sie, indem sie das Hauptverb modifizieren.

Zum Beispiel:

  • I go to school. ➝ I can go to school. (Ich gehe zur Schule. ➝ Ich kann zur Schule gehen.)
  • She danced.  ➝ She could dance. (Sie tanzte. ➝  Sie konnte tanzen.)
  • We are talking ➝  We should talk. (Wir reden. ➝  Wir sollten reden)

Wie Sie sehen, sind die Modalverben ein schönes Thema – sie sind für alle Personen gleich (ich, sie, wir usw.).

Mehr über sie erfahren Sie in einem separaten Eintrag über englische Modalverben:

Englisch, Modalverben
Siehe auch: Englische Modalverben.

2) Wozu verwenden wir Hilfsverben?

Neben der Bildung der einzelnen grammatikalischen Zeitformen (siehe oben) werden die Hilfsverben auch verwendet, um

  1. Um Passiv zu bilden,
  2. Kurze Antworten zu geben,
  3. Fragen am Ende von Sätzen zu stellen(question tags) und
  4. um die Bedeutung unserer Aussage zu unterstreichen (Hervorhebung).

2.1. Hilfsverben im Passiv

Passiv sind die Sätze, in denen wir anstelle von „ich tue etwas“ „etwas getan wird“ sagen. Englische Hilfsverben fungieren in Sätzen im Passiv oft als dieses „ist“ .

Zum Beispiel:

Die Hilfsverben in Passiv in present simple:

  • I clean my room every day. ➝  My room is cleaned every day.

(Ich reinige mein Zimmer jeden Tag. ➝  Mein Zimmer wird jeden Tag gereinigt).

  • They never invite me to parties. ➝  I‚m never invited to parties.

(Sie laden mich nie zu Partys ein. Ich werde nie zu Partys eingeladen.)

  • They send many emails. -> Many emails are sent.

(Sie senden viele E-Mails. ➝  Viele E-Mails werden verschickt.)

Ähnlich in past simple:

  • I cleaned my room ➝  My room was cleaned.

(Ich habe mein Zimmer aufgeräumt. ➝  Mein Zimmer ist gereinigt worden.)

  • They never invited me to parties. ➝  I was never invited to parties.

(Sie haben mich nie zu Partys eingeladen. Ich bin noch nie zu Partys eingeladen worden.)

  • They sent many emails. ➝  Many emails were sent.

(Sie schickten viele E-Mails. ➝  Es wurden viele E-Mails verschickt.)

passive voice, Passiv des englischen Verbs
Siehe auch: Passive voice, also eine Angelegenheit für einen englischen Diplomaten.

2.2. Hilfsverben in kurzen Antworten

Im Englischen ist es unhöflich, nur ein lakonisches „yes“ oder „no“ zu sagen, wenn man jemandem kurz und bündig antworten will.

Die englische Kultur verlangt, dass Sie eine kurze Antwort geben, die… ein wenig länger ist. Und dafür verwenden wir ein Hilfsverb – in der Regel das gleiche, das auch in der Frage verwendet wird:

Zum Beispiel:

  • Is she happy? Yes, she is. (Ist sie glücklich? Ja, ist sie.)
  • Were you hungry? No, I wasn’t. (Hattest du Hunger? Nein, hatte ich nicht).
  • Have they danced? Ja, das haben sie. (Haben sie getanzt? Ja.)

Mehr über short answers erfahren Sie in dem Eintrag, der ihnen gewidmet ist:

kurze Antworten short answers present past simple perfect
Siehe auch: Sind das kurze Antworten? Ja, das sind sie.

2.3. Hilfsverben in „Fragen am Ende von Sätzen (question tags)

Gleiches gilt für question tags, also kurze Fragen am Ende eines Satzes, die höflich Ihr Interesse bekunden und das Gespräch am Laufen halten sollen. Sehr wichtig für die englische Konversationskunst.

Auch hier werden Hilfsverben verwendet, und zwar dieselben, die auch im Hauptteil des Satzes vorkommen. Nur ist in einem bejahenden Satz die Frage negativ, und in einem verneinenden Satz ist die Frage bejahend – was einfach umgekehrt ist.

Zum Beispiel:

  • They weren’t dancing, were they? (Sie haben nicht getanzt, oder?)
  • She doesn’t love him, does she? (Sie liebt ihn nicht, oder?)
  • You (do) like it, don’t you? (Das gefällt Ihnen, nicht wahr?)
question tags
Siehe auch: Question tags – englische Fragen am Ende des Satzes, nicht wahr?

2.4. Die Hilfsverben do / does… um unsere Äußerung zu betonen (Emphase)

Sie haben vielleicht bemerkt, dass ich im letzten Satz das Hilfsverb to be in Klammern gesetzt habe.

Warum?

Weil es fakultativ ist – es sind diese „Geisterhilfsverben“, die ich bereits erwähnt habe. Sie sind in dem Satz versteckt, unsichtbar für das bloße Auge!

Zum Beispiel können wir sagen:

  • I like you. (Ich mag dich.)

Besteht hingegen Anlass, an der Aufrichtigkeit unserer Absichten und Affekte zu zweifeln, oder scheint unser Verhalten nicht darauf hinzuweisen, können wir die Bedeutung und den Wahrheitsgehalt unserer Aussage noch weiter betonen, indem wir sie mit unserem darin versteckten Hilfsverb unterstreichen (to emphasise):

  • I do like you. (Ich mag dich „wirklich“.)

Ähnlich in der dritten Person Singular:

  • He does play well, it’s just not his day today. (Er spielt gut, es ist nur nicht sein Tag heute.)

Und zwar in der Vergangenheitsform:

  • I did switch off the light! (Aber ich habe wirklich das Licht ausgeschaltet!)

Natürlich ist dies nicht die einzige Verwendung von Betonungen im Englischen.

emphasis, Betonung, Englisch, Wissen
Siehe auch: Was ist Empase (emphasis) auf Englisch?

Wird Ihr Englisch durch einen Online-Kurs unterstützt?

Der Turm der Unwissenheit wird am besten von allen Seiten angegriffen!

Wenn Sie Englisch lernen, lohnt es sich nicht, sich auf nur eine Methode zu beschränken. Sie sind alle gut, wenn man sie nutzt. Wenn Sie in der Schule oder bei der Arbeit Englisch haben, ist das großartig. Es lohnt sich aber immer, zusätzlich einen Film auf Englisch zu sehen, englischsprachiges Radio zu hören oder einen Online-Kurs zu belegen.

Online-Englischkurse sind eine großartige Möglichkeit, Englisch zu lernen – in der Regel als Ergänzung zum traditionellen Lernen, denn sie bringen einem nicht bei, wie man spricht, sondern führen zu einer passiven Kenntnis der englischen Sprache.

Eine Ausnahme bildet der Speakingo-Englischsprachkurs, bei dem es vor allem ums Sprechen geht!

In diesem unterhaltsamen Kurs lernen Sie Englisch wie ein Kind, das sprechen lernt – Sie sprechen und wiederholen, bis Sie plötzlich nicht mehr wissen, wie und wann, aber Sie können sagen, was Sie wollen!

Dies wird durch den Einsatz moderner Spracherkennungstechnologie mit der geprüften Didaktik der direkten Methode erreicht.

Und es funktioniert einfach!

wie und wo kann man in einem Speakingo-Kurs online Englisch lernen
Siehe auch: Wie und wo kann man mit einem Speakingo-Kurs Englisch lernen?

Aber verlassen Sie sich nicht auf mein Wort – Sie können diesen fantastischen Kurs eine Woche lang völlig kostenlos und unverbindlich testen!

Einfach unten anmelden – denn Englisch lernt nicht von selbst!


Melden Sie sich für einen Englischkurs bei Speakingo an!

Wollen Sie Engländer verstehen? Fangen Sie an, wie sie zu sprechen!


Ist jetzt alles klar über unsere Hilfsverben oder auxiliary verbs im Englischen ? Wenn nicht, fragen Sie einfach in den Kommentaren!

Übrigens, wenn Sie Musik über ein Kabel von Ihrem Laptop an Ihre Stereoanlage anschließen, benutzen Sie oft AUX-Buchse! die Abkürzung von AUXiliary !

Laden Sie die App zum Englischlernen auf Ihr Handy herunter:

Registrieren!

Registrieren Sie sich auf der Website, um die erste Studienwoche kostenlos zu erhalten!
oder
Teile diesen Beitrag auf deinem Profil:
Share on facebook
Share on twitter
Share on reddit
Share on skype
Share on linkedin
Wie sieht das Erlernen auf einem Online-Englischsprachkurs Speakingo aus?
Российские государственные СМИ не говорят вам правду. Учи английский, чтобы понимать, что происходит на самом деле. Даже если вы не можете заплатить мне за это сейчас из-за банковской блокады...
Suche im Blog:
Neueste Texte:

Indem Sie auf Anzeigen klicken, helfen Sie mir, wertvolle Texte für meinen Blog zu erstellen.

die heutigen Einträge des Tages:
Neueste Texte:

Laden Sie die App zum Englischlernen auf Ihr Handy herunter:

Kommen wir zur Wissenschaft

Klicken Sie unten, um mit dem Online-Kurs von Speakingo Englisch zu üben!
blog kursu języka angielskiego online dr grzegorz kusnierz
Dr. Greg Kay

Haben Sie schon genug Theorie?
Brauchen Sie Übung?

Englische Grammatik lernen – vor allem auf dem Blog Speakingo natürlich! – es kann sogar einfach und angenehm sein, aber das Wichtigste ist immer die Praxis!
Deshalb lade ich Sie zu dem Englischkurs selbst ein, in dem all die im Blog beschriebenen Grammatiken und Vokabeln in interessanten Sätzen enthalten sind, mit denen Sie mit Ihrem Telefon oder Computer sprechen, wie mit dem besten Lehrer, der Sie versteht, lobt oder korrigiert – und nie die Geduld verliert!
Klicken Sie unten, um diese Methode des Englischlernens kostenlos ohne Jegliche Verpflichtung auszuprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Registrieren!

Registrieren Sie sich auf der Website, um die erste Studienwoche kostenlos zu erhalten!
oder

Während alles immer teurer wird,

SPEAKINGO WIRD BILLIGER!

Zum Beginn des neuen Schuljahres,
siehe die neue Preisliste!

LERNMONAT ENGLISCH
SCHON AB 5.75€!