Imperative: Was ist der Imperativ im Englischen?

Um jemanden aufzufordern, etwas zu tun, müssen wir den so genannten Imperativ (imperative) verwenden. Wie lautet die Grammatik für die Bildung von Befehlen und Anforderungen im Englischen ?


Befehl auf dem Bild: Bringt mir einen anderen Schlumpf!

Was ist der Imperativim Englischen ?

Sowohl im Deutschen als auch im Englischen verwenden wir den Imperativ, um Befehle zu erteilen (imperative). Geh‘ hin! Mach‘ dies oder das!

Wie bilden wir denImperativim Englischen ?

In der Regel reicht es aus, die Person am Anfang des Satzes zu streichen. Zum Beispiel ein solcher einfacher Satz im present simple:

  • You go there every day (Sie gehen jeden Tag dorthin. – Indikativ

wird durch den Imperativ ersetzt:

  • Go there every day! (Gehe jeden Tag dorthin!)

Das Ausrufezeichen ist nicht obligatorisch¹, aber oft – um keinen Zweifel aufkommen zu lassen – verwenden wir es in Befehlen und Anordnungen, insbesondere in schriftlicher Form.

In der Tat, wenn wir dem üblichen Aussagesatz nur den passenden Ton und das Ausrufezeichen hinzufügen, wird es im Wesentlichen auch ein Befehl sein:

  • You go there every day! (Sie müssen jeden Tag dorthin gehen! – Imperativ )

Es ist jedoch äußerst unhöflich, das Personalpronomen am Anfang eines Satzes zu belassen, was uns zu einem weiteren wichtigen Thema führt.

should, wann verwenden, subjunctive
Siehe auch: Du solltest jetzt lernen… von dem Modalverb SHOULD!

Wie befehlt man höflich auf Englisch?

Jemandem zu sagen, was er zu tun hat, ist schon sehr unhöflich.

Wir betreten die Privatsphäre der Bewohner des Landes, in dem Fußgängerampel ein freundlicher Rat und keine rechtliche Verpflichtung ist!

Es lohnt sich also, daran zu denken, dass der Imperativ und Befehle im Englischen viel schärfer klingen als in deutschen Ohren!

Verwenden Sie sie daher sehr vorsichtig, am besten immer mit dem Wort please (bitte) mildern:

  • Please, go there every day!
  • Go there every day, please!

(Beachten Sie, dass wir in beiden Fällen ein Komma setzen.)

Eine zweite beliebte Option ist der Zusatz „will you“. (Werden Sie es tun?)

  • Go there every day, will you? (Geh jeden Tag hin, okay?)
question tags
Siehe auch: Question tags – englische Fragen am Ende des Satzes, nicht wahr?

Fragen statt Imperative

Sie bemerken jetzt vielleicht zu Recht, dass der obige Satz nicht wirklichein Imperativ ist, sondern nur eine höfliche Frage mit einem question tag am Ende. Um im Englischen höflich zu klingen, verwenden wir oft eher höfliche Fragen oder sogar Aussagesätze anstelle von Imperativ.

Zum Beispiel statt unhöflich:

  • Come here! (Komm her!)

Wir sagen:

  • Could you come here for a moment, please? (Könnten Sie bitte einen Moment herkommen?)

Oder anstatt der Welt Ihren niedrigen IQ mit den Worten zu sagen:

  • Make us a drink, woman! (Hol uns was zu trinken, Frau!)

Wir können höflich im zweiten Konditional erklären:

  • It would be great if you made us a drink. (Es wäre toll, wenn du uns einen Drink machen würdest.)

Oder ein einfaches hundeähnliches Kommando:

  • Halt!

Wir können sie diplomatisch erweichen:

  • I have to ask you to stop. (Ich muss Sie bitten, damit aufzuhören.)
englische Diplomatie in der Wirtschaft
Siehe auch: Englische Diplomatie oder 6 Möglichkeiten, sich einzuwickeln.

Imperative, die keine Befehle oder Anweisungen sind

Andererseits können wir Imperative verwenden, um höflicher zu klingen!

Mit Befehlen und Anweisungen können wir zum Beispiel jemanden höflich zu einer Party einladen:

  • Please, come to my birthday party tomorrow! (Bitte komm morgen zu meiner Geburtstagsfeier!)

Höflich zustimmen, jemandem erlauben, etwas zu tun:

  • Take my car if you want to! (Nimm mein Auto, wenn du willst!)

Um sich zu entschuldigen:

  • Forgive me! / Excuse me! / Pardon me! (Verzeihen Sie mir! = Sorry.)

Oder um Wünsche zu äußern:

  • Have a good day! (Einen schönen Tag noch!)
i wish if only
Siehe auch: II wish / If only also wie man Wünsche äußert, wenn man einen Flaschengeist fängt.

Imperative in Bedienungsanleitungen,

Befehle und Anordnungen (Imperative) finden sich in Bedienungsanleitungen, die in erster Linie knapp und verständlich und nicht unbedingt höflich sein sollen.

  • Press / Cut here! (Hier drücken / schneiden!)
  • Pull / Push (Ziehen / Drücken )
  • Plug into the socket. (In eine Steckdose stecken.)

Und in Kochrezepten:

  • Add 200 ml of milk. (200 ml Milch hinzufügen.)
Lebkuchenmann, Weihnachtslebkuchen, Rezept
„Wenn dein Pfefferkuchenhaus ausfällt…. Füge einen Dinosaurier hinzu.“ 

Verbote und Verneinungen im Imperativ

Wenn wir hingegen die individuelle menschliche Freiheit nicht respektieren und, wie die gnädige Regierungen, Menschen verbieten wollen, verwenden wir negative Imperative

Bei offiziellen Verboten können wir einfach das Wort „Nein“ + Gerundivum angeben:

  • No smoking. (Rauchen verboten.)
  • No parking. (Parken verboten.)

In der normalen menschlichen Kommunikation würden wir jedoch eher das Hilfsverb don’t verwenden:

  • Don’t do it! (Tun Sie es nicht!)
  • Don’t look at me! (Schaut mich nicht an!)

Wenn wir nachdrücklicher klingen wollen, können wir die volle Form verwenden:

  • Do not be late! (Kommen Sie nicht zu spät!)

Wir können auchyoubenutzen, um wirklich bedrohlich zu klingen:

  • Don’t you dare do that again! (Wage es nicht, es noch einmal zu tun!)

Imperative do

Das obige „imperative“ Hilfsverb do kann auch in „normalen“ Imperativsätzen verwendet werden. Unsere Imperativewerden dann sowohl nachdrücklicher als auch – interessanterweise – höflicher:

  • Do sit on my chair. („Setzen Sie sich ruhig auf meinen Stuhl.“)
  • Do help yourself! („Bedienen Sie sich“ bedeutet „Nehmen Sie sich so viel, wie Sie wollen“, in der Regel Lebensmittel).
  • Do be quiet! (Seid endlich still!)
Wie lernt man zu Hause selbständig Englisch zu sprechen?
Siehe auch: Wie lernt man zu Hause selbständig Englisch zu sprechen?

Let’s in dem Imperativ

Let’s bedeutet „let us“ (wörtlich“lass uns „) und kann – so seltsam es klingen mag – verwendet werden, um mit einem Befehl um Erlaubnis zu bitten:

  • Let me do it! (Lass mich das machen!)
  • Let them have some fun! (Lasst sie ein bisschen wild werden!)

In der Regel verwenden wir jedoch „let’s“, um Menschen zu einer Gelegenheit zu inspirieren:

  • Let’s dance! (Lasst uns tanzen!)
  • Let me help you! (Lass mich dir helfen!)
  • Let’s better not talk about it. (Es ist besser, nicht darüber zu sprechen.)

Und im Text über den berühmten Beatles-Song Let It Be erfahren Sie mehr über Let‘ s.

Englisch lernen
Siehe auch: Lernen Sie Englisch!

Ihr Imperativ: Lernen Sie Englisch!

Wie Sie sehen können, ist die Theorie nicht allzu kompliziert. Das Schwierigste ist, wie immer, die Umsetzung dieser Informationen in die Praxis!

Deshalb konzentrieren wir uns im Online-Englischkurs von Speakingo nicht nur auf die praktische Anwendung des Imperativs, sondern auch auf die gesamte englische Grammatik und den Wortschatz, den Sie brauchen!

Interessanterweise lernt man sie dort wie ein Kind – man unterhält sich angenehm in ganzen Sätzen mit einem Programm, das Sie versteht, lobt oder korrigiert.

Auf diese Weise machen Sie es sich zur Gewohnheit, richtig Englisch zu sprechen, anstatt Zeit mit Grammatik zu verschwenden oder Angst den Mund zu öffnen !

Ein solches Lernen ist nicht nur effektiv, sondern macht auch Spaß. Und so sollte es auch sein!

Am besten melden Sie sich jedoch mit zwei Klicks unten an und testen Sie eine Woche lang völlig kostenlos und unverbindlich, ob diese Methode des Englischlernens zu Ihnen passt!


Melden Sie sich für einen Englischkurs bei Speakingo an!

Wollen Sie Engländer verstehen? Fangen Sie an, wie sie zu sprechen!


Wissen Sie schon, was Imperative sind und was der Imperativ im Englischen ist? Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie diese gerne in den Kommentaren stellen – ich beantworte sie gerne !

Laden Sie die App zum Englischlernen auf Ihr Handy herunter:

Registrieren!

Registrieren Sie sich auf der Website, um die erste Studienwoche kostenlos zu erhalten!
oder
Teile diesen Beitrag auf deinem Profil:
Share on facebook
Share on twitter
Share on reddit
Share on skype
Share on linkedin
Wie sieht das Erlernen auf einem Online-Englischsprachkurs Speakingo aus?
Российские государственные СМИ не говорят вам правду. Учи английский, чтобы понимать, что происходит на самом деле. Даже если вы не можете заплатить мне за это сейчас из-за банковской блокады...
Suche im Blog:
Neueste Texte:

Indem Sie auf Anzeigen klicken, helfen Sie mir, wertvolle Texte für meinen Blog zu erstellen.

die heutigen Einträge des Tages:
Neueste Texte:

Laden Sie die App zum Englischlernen auf Ihr Handy herunter:

Kommen wir zur Wissenschaft

Klicken Sie unten, um mit dem Online-Kurs von Speakingo Englisch zu üben!
blog kursu języka angielskiego online dr grzegorz kusnierz
Dr. Greg Kay

Haben Sie schon genug Theorie?
Brauchen Sie Übung?

Englische Grammatik lernen – vor allem auf dem Blog Speakingo natürlich! – es kann sogar einfach und angenehm sein, aber das Wichtigste ist immer die Praxis!
Deshalb lade ich Sie zu dem Englischkurs selbst ein, in dem all die im Blog beschriebenen Grammatiken und Vokabeln in interessanten Sätzen enthalten sind, mit denen Sie mit Ihrem Telefon oder Computer sprechen, wie mit dem besten Lehrer, der Sie versteht, lobt oder korrigiert – und nie die Geduld verliert!
Klicken Sie unten, um diese Methode des Englischlernens kostenlos ohne Jegliche Verpflichtung auszuprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Registrieren!

Registrieren Sie sich auf der Website, um die erste Studienwoche kostenlos zu erhalten!
oder

Während alles immer teurer wird,

SPEAKINGO WIRD BILLIGER!

Zum Beginn des neuen Schuljahres,
siehe die neue Preisliste!

LERNMONAT ENGLISCH
SCHON AB 5.75€!