Ein Tag in einer englischen Grundschule

Sie fragen sich, ob Sie Ihr Kind auf eine englische Grundschule schicken oder nach Europa zurückkehren sollen? Oder wollen Sie Lehrer oder Lehrerin in England werden? Da ich mehrere Jahre lang als supply teacher (Aushilfslehrer) in London unterrichtet habe, beschreibe ich in diesem Text einen typischen Tag in einer englischen Grundschule.


Wen interessiert schon, wie ein Tag in einer englischen Grundschule aussieht?

In den letzten Jahren habe ich als supply teacher (Aushilfslehrer) an etwa hundert verschiedenen Schulen in London unterrichtet, so dass ich ein umfassendes Bild von der Vielfalt der Bildungseinrichtungen habe, in die Sie Ihr Kind schicken können.

Ich schreibe jedoch in einem separaten Eintrag darüber, wie man in England als Aushilfslehrer und später als Vollzeitlehrer arbeiten kann.

Oder sind Sie vielleicht einfach nur daran interessiert, wie es in England ist?

Wenn ja, wird der folgende Text etwas Licht in diese Angelegenheit bringen.

Verdienst von Lehrern in England, Hilfslehrer, Assistenzlehrer, QTS

Lesen Sie auch: Hilfslehrer, Assistenzlehrer, QTS, NI, DBS und Lehrergehalt in England.

Welche Arten von englischen Grundschulen gibt es?

Im Vereinigten Königreich gibt es viele verschiedene Grundschulen. Die populärsten unter ihnen sind die so genannten state maintained schools staatlich unterhaltenen, öffentlichen  Schulen. Sie werden mit einem geringen Budget unterhalten und der Unterricht dort ist kostenlos. Sie müssen sich streng an die ministeriellen Vorgaben halten, und das ist der häufigste Fall.

Es gibt auch so genannte academies (Akademien). Sie haben ihre eigene Vorstellung davon, wie das Lernen aussehen sollte. Daher gibt es unter ihnen eine große Bandbreite in Bezug auf das Niveau und die Qualität des Unterrichts. Sie haben ihre begeisterten Anhänger und Gegner.

Es gibt auch private Schulen. Sie werden als private oder public schools bezeichnet (einer der häufigsten Fehler unerfahrener Übersetzer ist die Übersetzung von „public school“ mit „öffentliche Schule“). Sie bieten in der Regel einen sehr hohen Standard und sind sehr teuer. Ich habe in Schulen unterrichtet, in denen das monatliche Schulgeld für ein Kind höher war als das Gehalt des Lehrers (rund 2500 Pfund). Natürlich waren auch diese Schulen nicht gerade die besten!

Darüber hinaus gibt es auch religiöse Schulen. Berüchtigt sind muslimische Religionsschulen, in denen BBC-Journalisten entdeckten, dass Kinder geschlagen wurden und ihnen beigebracht wurde, „Ungläubigen“ gegenüber intolerant zu sein.

Anglikanische und katholische Grundschulen, die in der Regel von der örtlichen Kirche eingerichtet werden, sind ebenfalls sehr zahlreich. Sie sind in der Regel besser als die staatlichen, und mir persönlich macht der Unterricht dort am meisten Spaß.

ein Tag in einer englischen Grundschule

Welche englische Grundschule soll ich wählen?

Im Vereinigten Königreich gibt es eine Einrichtung namens Ofsted, die das Niveau des Unterrichts, die Disziplin und die Bedingungen in den Schulen überprüft. Sie geben ihnen regelmäßig Bewertungen. Daher lohnt es sich, bei der Auswahl einer Schule zu prüfen, welche Note sie zuletzt erhalten haben. Die Schulen können eine von vier Bewertungen erhalten: die höchste ist outstanding (hervorragend), dann good (gut), satisfactory (befriedigend) und die schlechteste ist inadequate (unzureichend).

Bei staatlichen Schulen ist die Adresse Ihres Wohnorts ausschlaggebend, so dass Sie sich in der Regel ohnehin für eine Schule in Ihrer Nähe entscheiden müssen.

Lieder auf Englisch
Siehe auch: Days of the week, oder Wochentage auf Englisch

Wie viele Jahre dauert eine englische Grundschule?

Im Vereinigten Königreich beginnt die Schulpflicht im Alter von fünf Jahren. In der Praxis werden die Kinder daher in der Regel im September nach ihrem vierten Geburtstag eingeschult. Aber immer mehr englische Grundschulen richten so genannte Nursery Schools ein, so etwas wie unser Kindergarten für Drei- und Vierjährige. Die meiste Zeit des Tages spielen die Kinder, drinnen oder draußen, obwohl es sich dabei um entwicklungsfördernde Spiele handelt (sie werden auch nicht als play, sondern als work bezeichnet). Die Didaktik als solche besteht in der Regel aus zwei Sitzungen zu je 20 Minuten.

Die Kinder gehen dann in die Reception, die so etwas wie unsere „Vorschule“ ist. Dort ist die Situation ähnlich, nur dass die Kinder älter sind.

Die eigentliche Grundschule beginnt in der ersten Klasse oder in der Year1. Zusammen mit der Year 2 wird dies als Key Stage 1 (KS1) bezeichnet. Am Ende des zweiten Jahres finden Prüfungen statt, um die Fortschritte der Schüler zu überprüfen. Die übrigen vier Klassen (Year 3, Year 4, Year 5 und Year 6) gehören zur Key Stage 2 (KS2). Das Lernen dort endet mit der ersten großen SAT-Prüfung.

Die Kinder gehen dann in eine andere Schule. Sie sind nur sehr selten miteinander verbunden – in England gibt es viele kleine, lokale Grundschulen (z.B. two form, d. h. mit zwei Klassen pro Jahrgangsstufe). Die weiterführenden Schulen werden ein bisschen größer.

ein Tag in einer englischen Grundschule

Lesen Sie auch: Farben auf Englisch für Anfänger und Fortgeschrittene.

Wie sieht ein Tag an einer englischen Grundschule aus?

Der Unterricht beginnt in der Regel um 9 Uhr (gelegentlich auch früher).

Wir beginnen mit einem early work, indem wir Kreuzworträtsel lösen, die Arbeit des Vortages vervollständigen, auf die Kommentare des Lehrers im Heft reagieren oder still lesen. Sobald alle Teilnehmer eingetroffen sind, überprüfen wir die Anwesenheit (normalerweise online).

Dann gibt es noch Mathematik (genannt Maths oder Numeracy) oder Englisch (Literacy – zusätzlicher Englisch-als-Zusatzsprache-Unterricht für Einwandererkinder heißt EAL English as an Additional Language). Handwriting (Schönschreiben lernen) und Spelling (Orthografie) sind ebenfalls in den Vormittagsplan eingeflochten.

Gegen 10:30 Uhr wird eine 15-minütige Pause eingelegt.

Die letzte halbe Stunde ist „Guided Reading“, d.h. Gruppenarbeit mit Texten, oder PSHE, d.h. psychosoziale Aktivitäten (Stärkung des Selbstwertgefühls der Schüler, Aufzeigen angemessener sozialer Verhaltensweisen, Umgang mit Konflikten usw.). Wenn du ein geringes Selbstwertgefühl hast, empfehle ich dir ein schönes Lied, das wir mit den Kindern in solchen Klassen singen 🙂

Praktisch jeden Morgen oder vor dem Mittagessen gibt es auch assembly (eine Versammlung oder einen Appell). Sie sind in der Regel interessant und werden von Lehrern oder einzelnen Klassen vorbereitet. Jeden Freitag (eventuell auch Donnerstag) werden Auszeichnungen für gutes Lernen während der Woche vergeben. Die Lehrerinnen und Lehrer hingegen müssen sich sehr darum bemühen, dass jeder Schüler und jede Schülerin von Zeit zu Zeit eine solche Auszeichnung vom Schulleiter erhält.

Gegen 12:30 Uhr ist dann Mittagspause. Sie können Ihre eigenen Sandwiches mitbringen oder warme school dinners kaufen (durchschnittlich ca. 2-3 £). Freitags gibt es normalerweise Fish & Chips. Arme Kinder können einen Antrag auf kostenlose Mahlzeiten stellen.

Nach dem Mittagessen gibt es Kunst, Geografie, Sport, Musik oder ICT (Internet and Communication Technologies d.h. Internet- und Kommunikationstechnologien also „Computerwissenschaft“). Die meisten Schulen (aber nicht alle) unterrichten auch eine Fremdsprache, in der Regel Französisch. Aber ohne großen Erfolg – englische Teenager haben die schlechtesten Fremdsprachenkenntnisse in Europa!

englische Teenager

Key Stage 1 hat am Nachmittag eine weitere Pause, Key Stage 2 nicht.

Der Unterricht endet in der Regel um 15.30 Uhr, in gebührenpflichtigen Schulen dauert es meist länger. Freitags ist manchmal die letzte halbe Stunde „Goldene Zeit“, eine Zeit zum Spielen und Toben – vorausgesetzt, die Kinder waren höflich und die Lehrerin hat sie ihnen nicht gestohlen!

In allen Schulen besteht die Möglichkeit, die Kinder in zusätzliche clubs aller möglichen Profile zu schicken: Tae-Kwon-Do, Fußball (ihre „nationale Religion“), Schach, Klavier, Theater…

Die Eltern müssen ihre Kinder von der Schule abholen, nur das älteste Kind darf allein nach Hause gehen.

ein Tag in einer englischen Grundschule

Klassen- und Schulgröße

Wie ich bereits erwähnt habe, sind die meisten englischen Grundschulen kleine, zwei- oder dreijährige Schulen. Vor allem in London kann man sie an fast jeder Ecke finden. Molochs mit mehr als tausend Schülern sind selten.

Die Klassen bestehen in der Regel aus jeweils 30 Schülern, in öffentlichen Schulen und Akademien manchmal auch weniger.

Was mir an der Arbeit in einer englischen Grundschule am meisten auffiel, war das Aussehen des Klassenzimmers. Es sieht eher aus wie ein geliebtes Kinderzimmer als ein graues Klassenzimmer mit Täfelung und einem düsteren Seherposten an den Wänden aus meiner Kindheit.

In England strahlen die Klassenzimmer in den verschiedensten Farben und sind voll mit Lehrmitteln, bunten Lernplakaten und Kinderzeichnungen an den Wänden. In jedem Klassenzimmer gibt es Spielzeug und eine Bibliothek. Es gibt praktisch keine Hausaufgaben, aber gelegentlich eine Herausforderung am Wochenende.

ein Tag in einer englischen Grundschule
Ich habe deine Hausaufgaben gegessen und niemand glaubt dir. Niemand! [Siehe auch: Hundebefehle auf Englisch]
Alle Klassenzimmer verfügen über einen Projektor und einen Computer mit Internetzugang. Es dient als Tafel und die meisten Lektionen basieren auf Multimedia-Präsentationen (in England gibt es keine Schulbücher im eigentlichen Sinne).

Den Kindern werden kostenlos Stifte, Lineale, Radiergummis und Hefte zur Verfügung gestellt, die sie nicht mit nach Hause nehmen müssen. Nur das reading record (Leseprotokoll) wird mitgeführt, ein Tagebuch mit Einträgen des Lehrers und der Eltern, um das Lesen von Büchern mit dem Kind zu überwachen. Und manchmal ein Sportoutfit, das gewaschen werden muss.

Schuluniformen

Schuluniformen sind in den allermeisten Schulen Pflicht.

So sehr ich früher ein entschiedener Gegner dieser Kleidung war, so sehr öffnet es mir die Augen, wenn ich mich jetzt manchmal in einer Privatschule wiederfinde, wo sie nicht getragen werden muss. Uniformen sind schön – sie vermitteln ein Gefühl der Gemeinschaft und lenken nicht ab.

Jede Schule hat ihr eigenes individuelles Kit, das im Sekretariat erworben werden kann. Letztendlich ist es billiger als eine normale Jeans. Und es sieht viel besser aus und gibt den Kindern ein Gefühl von Würde und der Bedeutung des Lernens in der Schule.

ein Tag in einer englischen Grundschule

Sicherheit in der englischen Grundschule

Die Engländer sind verrückt nach Sicherheit. Sie sind sehr konservativ, wollen alles versichern und geben überall Warnungen aus, damit jemand sie nicht zufällig verklagt. Das ist auch nicht ungewöhnlich – ich habe vor kurzem einen Artikel über einen Teenager gelesen, der die Lotterien verklagte, weil er eine Million Pfund gewonnen hatte, und das ruinierte sein Leben!

Bei der Arbeit mit Kindern kommt all dies noch hinzu. Die Schulen sind von hohen Mauern umgeben wie Gefängnisse. Niemand außerhalb des Personals hat Zugang zu ihnen. Jeder Schulangestellte muss ein erweitertes Strafregister haben. Um sie zu bekommen, darf man nicht einmal mit jemandem in einem Gebäude wohnen, der wegen Straftaten gegen Kinder vorbestraft ist. Der Spielplatz und die Spielzeuge sind sehr sicher. Man darf nicht mit Pistolen spielen oder sie sogar aus Bauklötzen herstellen. In der Schulbibliothek hingegen gibt es Lesestoff über Jungen, die gerne mit Puppen spielen. Vergessen Sie die entspannten Kämpfe in der Pause, die ich in meiner Grundschule so geliebt habe….

Child protection (Kinderschutz) geht so weit, dass alles, was auch nur im Geringsten darauf hindeutet, der Geschäftsleitung gemeldet werden muss. Ein Kind in der vierten Klasse schrieb zum Beispiel einmal das Wort Sex in sein Heft. Ich habe die Eltern aber nicht die Schulleiterin darauf hingewiesen. Als sie davon erfuhr, verwies sie mich auf der Stelle von der Schule, und die Agency überwies mich zu einer zusätzlichen Schulung, weil ich ihrer Meinung nach die Sicherheit von Kindern schändlich vernachlässigt hatte….

Andererseits ist es hier verständlich. Viele Mädchen aus muslimischen Familien werden hier einer Genitalverstümmelung (FGM) unterzogen. Sie werden in ihre Heimatländer zurückgeschickt, wo ihre Familien ihnen die Klitoris herausschneiden, so dass sie niemals Sex genießen können.

Das Thema der muslimischen „Grooming Gangs“, die minderjährige Mädchen sexuell ausbeuten, wurde bekannt. Die Polizei und die Sozialdienste wussten von dem Problem, trauten sich aber nicht, etwas dagegen zu unternehmen, weil sie fürchteten, des Rassismus beschuldigt zu werden…

ein Tag in einer englischen Grundschule

Wie sieht es mit der Disziplin in einer englischen Grundschule aus?

Obwohl von einem Rückgang der Disziplin die Rede ist, sind die meisten Schulen immer noch recht diszipliniert. Im Flur geht man im Gänsemarsch und hebt man die Hand zur Antwort. Schwierig ist die Situation nur in multikulturellen Vierteln, wo die Kinder keine englischen Höflichkeitsstandards mitbringen.

Aus diesem Grund unterrichten viele Männer in englischen Grundschulen, in der Hoffnung, dass sie sich entschlossener dem schwierigen Unterricht stellen. Das Thema ist jedoch schwierig. Manche Schulen gehen besser damit um, andere schlechter.

Wenn es in einer Schule keine Verhaltensregeln gibt, bedeutet das, dass die Kinder sehr höflich sind, oder Sie müssen schnell von dort verschwinden. Das übliche System ist jedoch Good To Be Green. Jedes Kind hat seine eigene Karte, und bei schlechtem Benehmen erhält es zunächst eine Verwarnung, dann eine gelbe und schließlich eine rote Karte. Die Folgen sind der Verlust einer Pause, eine time-out Klassenzimmer, der Platzverweis in der nächsten Klasse und im Extremfall auch der Schulleiter.

Besonders pathologische Fälle erhalten einen persönlichen Assistenzlehrer (wie auch autistische Kinder, die oft im Klassenzimmer sind). Daher sind manchmal mehrere Erwachsene gleichzeitig im Klassenzimmer anwesend.

Vielmehr basiert die Disziplin auf Lob – die Kinder bekommen ein Lob, Aufkleber für ihre Uniform, Lotterielose. Um den Teamgeist zu fördern, werden statt individueller Punkte für den gesamten Tisch sogenannte table points vergeben (die Klasse wird in der Regel in fünf Gruppen mit ähnlichen Fähigkeiten aufgeteilt, die zusammen sitzen). Manchmal vereinen diese hauses alle Klassen, wie wir es von den Gryffindor-Häusern und anderen aus Harry Potter kennen.

Memes über die Elterschaft Kinder und Eltern auf Englisch
„Hi Janice, ja, kann ich dich in 11 Jahren wieder anrufen?“ Siehe auch: Memes über die Erziehung von Kindern und Eltern auf Englisch.

Stimmt es, dass es in der englischen Grundschule keine Noten gibt?

Ja, in der englischen Grundschule gibt es keine Noten. Die Lehrkraft kommentiert die Arbeit des Schülers, manchmal hebt sie sogar Fehler hervor, aber es gibt keine Noten. Jeder Kommentar soll jedoch das Selbstwertgefühl des Schülers stärken. Im schlimmsten Fall kann man nur sagen „Good try“ (guter Versuch).

Häufig bewerten die Schüler die Arbeit der anderen (peer review). Dann wird das System „two stars and a wish” („zwei Sterne und ein Wunsch“) angewendet – Sie müssen zwei Dinge aufschreiben, die ihnen an der Arbeit eines Kollegen gefallen haben, und eine Sache, die sie in Zukunft verbessern könnten.

Überraschenderweise scheint es jedoch recht gut zu funktionieren. In der Grundschule scheinen der natürliche Drang zum Wettbewerb und das Bedürfnis nach Lob auszureichen, um die Begeisterung für das Lernen aufrechtzuerhalten.

Das Ergebnis dieses Ansatzes ist, dass die Kinder wirklich Spaß an der Schule haben. Von einigen wenigen pathologischen Fällen abgesehen, gehen alle Kinder gerne zur Schule. Sie haben nicht unbedingt Spaß am Lernen, aber es gibt auch keinen „Tyrannen-Ethos“. Selbst unartige Kinder wissen, dass ihre Ungezogenheit ein Problem für sie ist und nicht etwas, worauf sie stolz sein können. Stattdessen feuern alle die guten Schüler an, wollen sie einholen und nicht beneiden oder versuchen, sie herunterzuziehen. Das ist ein schöner kultureller Unterschied.

Es gibt also keinen postkommunistischen Ansatz, der besagt, dass „Gott 5, der Lehrer 4 und der Schüler 3 machen kann“. Ständiges Lob schafft ein gesundes Selbstwertgefühl und gibt dem jungen Engländer großes Selbstvertrauen.

Das habe ich festgestellt, als ich in England ankam. Unsere gut ausgebildeten Landsleute mit Universitätsabschluss, die mehrere Sprachen sprechen, sind in einer Kneipe angestellt, wo sie sich schämen, ob sie würdig genug sind, den Kunden Bier in Gläser zu füllen. Ein anspruchsvoller Engländer nach der Grundschule mit, sagen wir, nicht dem höchsten IQ wird hingegen kommen und stolz erklären, dass er der beste Barkeeper der Welt ist. Es ist also keine Überraschung, dass er derjenige ist, der den Job bekommt und die Welt erobert…

Witze, Witze über Johnny auf Englisch
 

Online-Lernen

Da jedes Klassenzimmer mit dem Internet verbunden ist, gibt es eine Vielzahl von Websites mit Lehrmitteln. Das hilft sehr bei der Anleitung und macht den Unterricht interessanter. Für Interessierte kann ich zum Beispiel empfehlen

  • Newsround – tägliche Nachrichten für Kinder
  • Bitsize – Spiele und Übungen in Englisch und Mathe für Kinder
  • Education city – kostenpflichtiges Portal mit Lernspielen
  • Mathletics – ein ähnliches Portal zum Lernen von Mathematik
  • Primary Resources – kostenlose Unterrichtspräsentationen für Lehrer

Würden Sie Ihr Kind auf eine englische Grundschule schicken?

Unter Berücksichtigung aller oben genannten Punkte würde ich sagen: Es hängt alles von der Schule ab, was in der Praxis davon abhängt, in welchem Gebiet Sie wohnen.

Wenn wir in einem außereuropäischen Stadtteil leben, würde ich ernsthaft über die Einflüsse nachdenken, denen unser Kind in der Schule ausgesetzt sein könnte. Aber wenn die Gegend und die Schule schön sind, ist die englische Grundschule großartig. Selbst wenn ich vorhätte, ins Land zurückzukehren, würde ich das erst nach der Grundschule tun – das Kind wird einen coolen Charakter und ein gutes Selbstwertgefühl haben.

Außerdem wird es großartig Englisch sprechen – vor allem, wenn man möchte, dass es akzentfrei spricht, sollte es bis zum Alter von sechs Jahren unterrichtet werden.


Und sprechen Sie Englisch? Nein?

Melden Sie sich für einen Englischkurs bei Speakingo an!


Und wie sind Ihre Erfahrungen mit englischen Sprachschulen? Wie ist die Situation außerhalb Londons?

Laden Sie die App zum Englischlernen auf Ihr Handy herunter:

Registrieren!

Registrieren Sie sich auf der Website, um die erste Studienwoche kostenlos zu erhalten!
oder
Teile diesen Beitrag auf deinem Profil:
Share on facebook
Share on twitter
Share on reddit
Share on skype
Share on linkedin
Wie sieht das Erlernen auf einem Online-Englischsprachkurs Speakingo aus?
Российские государственные СМИ не говорят вам правду. Учи английский, чтобы понимать, что происходит на самом деле. Даже если вы не можете заплатить мне за это сейчас из-за банковской блокады...
Suche im Blog:
Neueste Texte:

Indem Sie auf Anzeigen klicken, helfen Sie mir, wertvolle Texte für meinen Blog zu erstellen.

die heutigen Einträge des Tages:
indirekte Rede in englischer Sprache
5 Arten der indirekten Rede im Englischen

Die indirekte Rede im Englischen (reported speech) scheint das Aushängeschild für Abiturienten und Teilnehmer an verschiedenen Englischprüfungen zu sein. Entgegen dem Anschein ist dieses Thema jedoch recht logisch… und nützlich für Klatsch und Tratsch!

Lesen Sie weiter »
Neueste Texte:

Laden Sie die App zum Englischlernen auf Ihr Handy herunter:

Kommen wir zur Wissenschaft

Klicken Sie unten, um mit dem Online-Kurs von Speakingo Englisch zu üben!
blog kursu języka angielskiego online dr grzegorz kusnierz
Dr. Greg Kay

Haben Sie schon genug Theorie?
Brauchen Sie Übung?

Englische Grammatik lernen – vor allem auf dem Blog Speakingo natürlich! – es kann sogar einfach und angenehm sein, aber das Wichtigste ist immer die Praxis!
Deshalb lade ich Sie zu dem Englischkurs selbst ein, in dem all die im Blog beschriebenen Grammatiken und Vokabeln in interessanten Sätzen enthalten sind, mit denen Sie mit Ihrem Telefon oder Computer sprechen, wie mit dem besten Lehrer, der Sie versteht, lobt oder korrigiert – und nie die Geduld verliert!
Klicken Sie unten, um diese Methode des Englischlernens kostenlos ohne Jegliche Verpflichtung auszuprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Registrieren!

Registrieren Sie sich auf der Website, um die erste Studienwoche kostenlos zu erhalten!
oder

Während alles immer teurer wird,

SPEAKINGO WIRD BILLIGER!

Zum Beginn des neuen Schuljahres,
siehe die neue Preisliste!

LERNMONAT ENGLISCH
SCHON AB 5.75€!