Hören wir auf, wegen eines Akzents zu stigmatisieren! Englisch ist für alle da!

Im Folgenden finden Sie die Abschrift und Übersetzung eines interessanten Interviews mit dem Wissenschaftler und renommierten, für den Pulitzer-Preis nominierten Schriftsteller Hernanen Diaz. Seiner Meinung nach sollten wir aufhören, den „falschen“ Akzent zu stigmatisieren, denn die englische Sprache gehört heute allen.


Der Akzent von Hernan Diaz

Der Wissenschaftler und Schriftsteller Hernan Diaz wurde in Argentinien geboren, wuchs in Schweden auf und hat in England und den Vereinigten Staaten gelebt. Seiner Meinung nach spricht er in all diesen Sprachen mit einem „falschen“ Akzent. Er ist der Meinung, dass jede Sprache – und insbesondere Englisch – allen gehört. Die Tatsache, dass jeder eine Fremdsprache lernen kann, beweist, dass „Gastfreundschaft das Herzstück jeder Sprache ist“.

Das Interview wurde von Judy Woodruff in der PBS News Hour geführt.

Es ist seit langem bekannt, dass Mehrsprachigkeit gut für unsere kognitiven Fähigkeiten ist. Das Jonglieren mit Zungen ist wie Gymnastik für den Geist, so dass er wie ein Muskel gezwungen ist, sich zu entwickeln. Die Mehrsprachigkeit verändert die Struktur des Gehirns grundlegend - natürlich zum Positiven! Mit einem Wort: Englisch lernen macht schlauer!
Lesen Sie auch: Mehrsprachigkeit macht klüger!

Hören wir auf, wegen eines Akzents zu stigmatisieren!

Nachfolgend finden Sie ein Video des in englischer Sprache geführten Interviews.

Sie können die Untertitel einschalten, aber manchmal ist es auch gut zu versuchen, das Gesagte ohne sie zu verstehen… und sich die verschiedenen Akzente anzohören!

Unter dem Video finden Sie auch eine Abschrift des Interviews mit deutscher Übersetzung.


Englisch ist für alle da!

  • Judy Woodruff: We have all heard of racial profiling, but what about accent profiling?

Wir alle haben schon von rassistischen Profilen gehört, aber was ist mit Profilen aufgrund des Akzents?

Hernan Diaz ist stellvertretender Direktor des Instituts für Iberische Studien an der Columbia University, und sein erster Roman (wohlgemerkt, es handelt sich nicht um eine „Novelle“, sondern um einen „Roman“!) wurde für den [renommierten, literarischen] Pulitzer-Preis nominiert. Zweifellos sind das großartige Leistungen, aber er hat noch etwas anderes, das ihn von der Masse unterscheidet.

  • That’s tonight’s In My Humble Opinion.

Diese Frage wird in der heutigen Ausgabe von [TV Programm] diskutiert.

Wie schnell und effektiv können Sie selbst Englisch lernen?
Lesen Sie auch: Wie lernt man schnell und effektiv Englisch?

Interview mit Hernan Diaz

  • Hernan Diaz: I work at a university in New York with a large population of international students.

Ich arbeite an einer Universität in New York mit einer großen Anzahl internationaler Studenten.

  • Walking around campus the other day, I was perplexed to see flyers advertising accent reduction or even accent elimination. Having been born in Argentina, grown up in Sweden, and spent most of my life in the United States, I have, to some degree, a foreign accent in every language I speak.

Als ich eines Tages über den Campus spazierte, war ich verblüfft, als ich Flugblätter sah, die für eine Akzentreduzierung oder sogar eine vollständige Beseitigung des Akzents warben. Ich bin in Argentinien geboren, wuchs in Schweden auf und verbrachte die meiste Zeit meines Lebens in den Vereinigten Staaten. Bis zu einem gewissen Grad habe ich in jeder Sprache, die ich spreche, einen falschen Akzent [którym].

  • Something in my Spanish makes taxi drivers in Buenos Aires ask me where I’m from. In Swedish, my accent is very slight, but I have the vocabulary of a 12-year-old.

Mein spanischer Akzent hat etwas an sich, dass mich Taxifahrer in Buenos Aires fragen, woher ich komme. Ich habe einen ziemlich guten schwedischen Akzent, aber mein Wortschatz ist auf dem Niveau eines Zwölfjährigen.

  • In my early 20s, I lived in London for a couple of years, which left its mark. But the fact is, I got English almost as a gift, through Swedish. And there is still a Scandinavian lilt in there.

Als 20-Jähriger habe ich mehrere Jahre in London gelebt, was sich auch auf meinen Akzent ausgewirkt hat. Aber die Wahrheit ist, dass ich Englisch durch Schwedisch fast geschenkt bekommen habe. Daher habe ich immer noch eine leicht skandinavische Gesangsstimme.

Was sind unregelmäßige englische Verben?
Lesen Sie auch: Was haben Wikinger mit englischen unregelmäßigen Verben zu tun?

Wer schämt sich schon für seinen Akzent?

  • Does my accent need correcting? I don’t think so. To sound like who, exactly? A native speaker? What would that even mean?

Aber muss ich meinen Akzent korrigieren? Das glaube ich nicht. Nur um wie wer zu klingen? Ein Muttersprachler? Aber was würde das überhaupt bedeuten?

  • Looking at accent-reduction classes online, the third hit I got wasn’t aimed at Eastern European or South American immigrants. It actually read, „Want to get rid of your New York accent?“

Als ich die Online-Kursangebote zur Akzentreduzierung durchsuchte, war das dritte Suchergebnis nicht auf osteuropäische oder südamerikanische Einwanderer ausgerichtet. Es lautete [wörtlich:] „Wollen Sie Ihren New Yorker Akzent loswerden?“.

  • An accent can be a stigma, even within native speakers of the same language. These variations, determined by geography, class, and race, are always identified with stereotypes, and fleeing from one means embracing another.

Der Akzent kann ein Stigma sein, selbst unter Muttersprachlern derselben Sprache. Die Unterschiede ergeben sich aus der Geografie, der sozialen Schicht und der Rasse und sind somit unweigerlich mit Stereotypen verbunden. Vor dem einen wegzulaufen bedeutet jedoch nur, sich mit dem anderen zu verbinden.

  • In England a Russian writer may adopt an upper-crust British accent. In California, a Texan actor may aspire to a San Fernando Valley cadence. Even though everybody has an accent, there certainly is such a thing as accent discrimination.

In England kann ein russischer Schriftsteller den Akzent der englischen Oberschicht lernen. In Kalifornien kann sich der texanische Schauspieler auf den Rhythmus des San Fernando Valley einstellen. Obwohl jeder Mensch einen Akzent hat, gibt es zweifellos so etwas wie eine Diskriminierung von Menschen aufgrund ihres Akzents.

Siehe auch: Unterschiede zwischen der amerikanischen und der britischen Grammatik in Englisch.

Stigmatisierung aufgrund des Akzents

  • Most of us have either suffered or witnessed it at some point. I can easily tell when I’m not being understood or when someone is underscoring a difference in pronunciation just to show me my place, because accent discrimination is, in the end, all about place, who belongs and who doesn’t.

Die meisten von uns haben dies schon einmal, vielleicht sogar schmerzhaft, an ihrer eigenen Haut erfahren. Ich erkenne deutlich, wenn mich jemand nicht versteht und wenn er einen Unterschied in der Aussprache hervorhebt, nur um mir zu zeigen, wo ich hingehöre, denn letzten Endes geht es bei der Akzentdiskriminierung darum, wo jemand hingehört oder nicht.

  • An accent is the echo of one language or tone in another. I, for one, enjoy these ghostly presences of something strange in a familiar environment. They are a reminder of the fact that language doesn’t belong to anyone, not even to its native speakers.

Ein Akzent ist ein Echo einer Sprache, das in einer anderen Sprache widerhallt. Ich persönlich mag die sprachlichen Phantome, die Eigenheiten einer vertrauten Umgebung. Sie erinnern uns daran, dass die Sprache niemandem gehört, nicht einmal ihren Muttersprachlern.

  • Language is shared. It is, in principle, a space where everyone is welcome and cooperates toward mutual comprehension. And the very fact that there are accents in the first place, the fact that we can still understand each other through all the differences, is the most conclusive proof of the hospitality at the heart of every language.

Die Sprache wird geteilt. Es handelt sich im Wesentlichen um einen Raum, in dem jeder willkommen ist und sich gemeinsam für das gegenseitige Verständnis einsetzen kann. Und allein die Tatsache, dass es überhaupt Akzente gibt, dass wir uns trotz aller Unterschiede verstehen können, ist der beste Beweis dafür, dass Gastfreundschaft das Herzstück jeder Sprache ist.

  • Judy Woodruff:Pulitzer Prize nominee Hernan Diaz.

Der für den Pulitzer-Preis nominierte Hernan Diaz.

greg kay, speakingo
Siehe auch: Sprachchat auf Englisch mit dem Computer [interview].

Ein Akzent ist eines, aber man muss irgendwie Englisch sprechen!

Obwohl Sie sich also keine Sorgen wegen des Akzents machen müssen, muss Englisch gelernt werden!

Vorzugsweise durch Gespräche!

Genau darum geht es beim Englischlernen mit einem Speakingo-Onlinesprachkurs. Sie sprichen mit dem Computer und lernen wie ein Kind Englisch, die ganze Grammatik und 2000 der populärsten Wörter fallen Ihnen einfach ein! Interessanterweise versteht Ihr Computer oder Telefon Sie, lobt Sie oder korrigiert Sie, wenn es Sie nicht versteht. Auf diese Weise lernen Sie Englisch nicht nur schnell und effektiv, sondern auch angenehm und stressfrei!

Probieren Sie es selbst aus – Ihre erste Woche ist kostenlos!


Melden Sie sich für einen Englischsprachkurs bei Speakingo an!

Englisch ist für alle da!


Was halten Sie davon, einen britischen Akzent zu lernen? Lohnt es sich, sich mit unserem Akzent zu befassen? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren!

Laden Sie die App zum Englischlernen auf Ihr Handy herunter:

Registrieren!

Registrieren Sie sich auf der Website, um die erste Studienwoche kostenlos zu erhalten!
oder
Teile diesen Beitrag auf deinem Profil:
Share on facebook
Share on twitter
Share on reddit
Share on skype
Share on linkedin
Wie sieht das Erlernen auf einem Online-Englischsprachkurs Speakingo aus?
Российские государственные СМИ не говорят вам правду. Учи английский, чтобы понимать, что происходит на самом деле. Даже если вы не можете заплатить мне за это сейчас из-за банковской блокады...
Suche im Blog:
Neueste Texte:

Indem Sie auf Anzeigen klicken, helfen Sie mir, wertvolle Texte für meinen Blog zu erstellen.

die heutigen Einträge des Tages:
Neueste Texte:

Laden Sie die App zum Englischlernen auf Ihr Handy herunter:

Kommen wir zur Wissenschaft

Klicken Sie unten, um mit dem Online-Kurs von Speakingo Englisch zu üben!
blog kursu języka angielskiego online dr grzegorz kusnierz
Dr. Greg Kay

Haben Sie schon genug Theorie?
Brauchen Sie Übung?

Englische Grammatik lernen – vor allem auf dem Blog Speakingo natürlich! – es kann sogar einfach und angenehm sein, aber das Wichtigste ist immer die Praxis!
Deshalb lade ich Sie zu dem Englischkurs selbst ein, in dem all die im Blog beschriebenen Grammatiken und Vokabeln in interessanten Sätzen enthalten sind, mit denen Sie mit Ihrem Telefon oder Computer sprechen, wie mit dem besten Lehrer, der Sie versteht, lobt oder korrigiert – und nie die Geduld verliert!
Klicken Sie unten, um diese Methode des Englischlernens kostenlos ohne Jegliche Verpflichtung auszuprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Registrieren!

Registrieren Sie sich auf der Website, um die erste Studienwoche kostenlos zu erhalten!
oder

Während alles immer teurer wird,

SPEAKINGO WIRD BILLIGER!

Zum Beginn des neuen Schuljahres,
siehe die neue Preisliste!

LERNMONAT ENGLISCH
SCHON AB 5.75€!