Englischunterricht mit Muttersprachlern, Vor- und Nachteile

Vor- und Nachteile des Unterrichts mit einem Muttersprachler

Der Unterricht mit einem Muttersprachler (native speaker) hat seine Vor- und Nachteile – wie alles auf dieser Welt. Obwohl sie in der Regel teurer sind als Nachhilfeunterricht bei muttersprachlichen Englischlehrern, sind sie nicht unbedingt sofort besser.


Auf dem Bild:

  • Englisch als Weltsprache (lingua franca)
  • Menschen, die Englisch sprechen
  • Muttersprachler unterrichten Englisch

Englisch ist die Weltsprache!

Es gibt viel mehr Menschen, die Englisch als zweite oder weitere Sprache gelernt haben, als es Muttersprachler dieser Sprache gibt!

Deshalb heißt es ja auch, dass wir heute kein britisches oder amerikanisches Englisch lernen, sondern internationales Englisch.

Es stellt sich heraus, dass wir im wirklichen Leben viel häufiger mit Menschen Englisch sprechen, die überhaupt keine Muttersprachler sind. Lohnt es sich also überhaupt, sich Gedanken darüber zu machen, ob unser Akzent „korrekt“ genug ist? Lohnt es sich, für den Unterricht mit Muttersprachlern zu viel zu bezahlen?

Aus diesem Eintrag erfahren Sie:

  1. Wer ist ein Muttersprachler (native speaker)?
  2. Was sind die Vor- und Nachteile des Unterrichts mit Muttersprachlern?
  3. Welche Alternativen gibt es zum teuren Unterricht bei einem Englischlehrer?

1. Wer ist ein Muttersprachler (native speaker)?

Muttersprachler (native speaker) ist eine Person, die eine Sprache als Muttersprache spricht. Deutschen sind zum Beispiel deutsche Muttersprachler. Im Gegensatz dazu sind Engländer, Amerikaner, Australier usw. englische Muttersprachler (English native speakers).

Die Unterschiede zwischen der amerikanischen und der britischen Grammatik in englischer Sprache.
„Nur eine (Feuer-)Waffe kann uns verteidigen. Gib mir den Einhornzahn!“ Siehe auch: Unterschiede zwischen der amerikanischen und der britischen Grammatik im Englischen.

Englischunterricht mit einem Muttersprachler

Oft werde ich von Schülern gefragt, ob es besser ist, Nachhilfeunterricht und Kurse zu besuchen, die von deutschen Englischlehrern oder von Muttersprachlern angeboten werden.

Meiner Meinung nach ist das Wichtigste die Persönlichkeit des Englischlehrers. Woher er kommt, ist zweitrangig. Es muss einfach eine Person sein, die Sie zum Lernen inspiriert.

Natürlich muss der Lehrer kompetent sein, aber wie wir gleich sehen, kann dieser Begriff im Falle des Englischlernens anders verstanden werden. In der Praxis wird uns die Zusammenarbeit mit einigen Lehrkräften „überraschen“, mit anderen nicht ganz. Es wird also weitgehend eine individuelle Situation sein.

Und vergessen wir nicht, dass in Wirklichkeit der Schüler am wichtigsten ist! Wenn jemand wirklich Englisch lernen will, kann ihn nichts aufhalten… sogar der schlechteste Lehrer!

Aber natürlich kann ein guter Lehrer beim Englischlernen sehr hilfreich sein. Werfen wir also einen Blick auf die Vor- und Nachteile des Englischlernens mit deutschen Lehrern und des Unterrichts mit Muttersprachlern.

Englisch online
Lesen Sie auch: Englisch on line – ist das überhaupt möglich?

2. Vor- und Nachteile des Unterrichts mit einem Muttersprachler (native speaker)

Angenommen, Sie verstehen sich sowohl mit einem deutschen Englischlehrer als auch mit einem Muttersprachler (native speaker) gut und beide sind kompetente Lehrer, wie entscheiden Sie sich dann für einen von beiden?

Englisch lernen mit einem Muttersprachler hat sowohl Vorteile als auch Nachteile, die ich im Folgenden aufzählen und beschreiben möchte.

E-Learning, Vor- und Nachteile des E-Learnings
Lesen Sie auch: Vor- und Nachteile des Online-Lernens

Vorteile des Englischlernens mit einem Englischsprecher (native speaker)

Beginnen wir also mit den Vorteilen des Englischunterrichts mit einem Muttersprachler.

Sie lernen eine Person aus einer anderen Kultur kennen, was Ihre Motivation unterstützt, Englisch zu lernen.

Es ist viel einfacher, Englisch (oder eine andere Fremdsprache) zu lernen, wenn man sich z.B. in jemanden aus diesem Land verliebt und von seiner Kultur und seinem Lebensstil fasziniert ist. Die so genannte integrative Motivation zum Englischlernen ist viel effektiver als eine rein instrumentelle Motivation, bei der es nur darum geht, eine Prüfung zu bestehen.

In einer Unterrichtsstunde mit einem Muttersprachler können Sie immer darüber sprechen, „wie es in Ihrem Land ist und wie es bei uns ist“, wie ihre Kultur und ihre Bräuche sind, was sie in ihrer Freizeit tun, wie sie denken und die Welt verstehen. Dies erweitert den kognitiven Horizont erheblich und öffnet den Geist über den Rahmen hinaus, den wir für „obligatorisch“ hielten.

Daher kann der Unterricht mit einem Muttersprachler die Motivation zum Lernen erhöhen, so dass das Lernen mehr Spaß macht und vor allem effektiver ist.

Anfragen auf Englisch polite requests, Höflichkeit
Siehe auch: Anfragen auf Englisch oder wie man kein Barbar ist?

In einer Unterrichtsstunde mit einem Muttersprachler überwinden Sie Ihre Angst, mit einem „Fremden“ zu sprechen

Obwohl ich das persönlich noch nie erlebt habe, weiß ich, dass viele Menschen „verkrampft“ sind, wenn sie einen Ausländer treffen, insbesondere einen Muttersprachler. Schließlich ist es keine Leistung, wenn jemand seine eigene Sprache gut sprechen kann! Es gibt also absolut keinen Grund, sich „minderwertig“ oder – o Graus – dumm zu fühlen. Wir sind diejenigen, die Anerkennung dafür verdienen, dass wir versuchen, eine zweite oder manchmal sogar eine dritte Fremdsprache zu lernen!

Wenn Sie jedoch Unterricht bei einem Muttersprachler nehmen, können Sie sich leicht an eine Kommunikationssituation gewöhnen, die für Sie ja neu ist. Dies wird spätere Gespräche mit anderen Ausländern und Muttersprachlern wesentlich erleichtern.

Englischer Tarzan
Lesen Sie auch: Sind Sie ein schüchterner Tarzan, wenn Sie etwas auf Englisch sagen müssen?

Im Unterricht mit einem Muttersprachler lernen Sie einen anderen Akzent kennen

Ich würde sagen, dies ist der größte Vorteil des Unterrichts mit einem Muttersprachler. Durch das Erlernen unserer Muttersprache entwickeln wir einen spezifischen Sprachapparat, so dass Menschen aus verschiedenen Ländern Englisch mit einem spezifischen Akzent sprechen. Nachdem ich so viele Jahre im multikulturellen London gelebt habe, kann ich die Nationalität meiner Gesprächspartner in der Regel aus ihrem ersten Satz auf Englisch erraten!

Das Problem ist, dass man, wenn man nur von Deutschen Englisch lernt, vielleicht nur das versteht, was man versteht… Deutschen, die Englisch sprechen.

Andererseits bedeutet die Tatsache, dass wir beginnen, einen Muttersprachler aus Bath zu verstehen, nicht, dass wir auch einen anderen Muttersprachler aus Manchester, Texas oder Sydney verstehen werden, ganz zu schweigen von anderen Ausländern (Ungarn, Franzosen usw.).

Deshalb empfehle ich, viel zuzuhören und mit verschiedenen Leuten zu sprechen, verschiedene Quellen zu nutzen, um das Beste aus allen möglichen Akzenten herauszuholen.

Muttersprachler-Akzent
Siehe auch: Hören wir auf, wegen des Akzents zu stigmatisieren – die englische Sprache gehört allen!

Im Unterricht mit einem Muttersprachler lernen Sie Slang und umgangssprachliche Ausdrücke

Slang und Umgangssprache sind der Fluch für Schüler, die bereits beginnen, sich mit der englischen Sprache auseinanderzusetzen.

Die Liste der Redewendungen ist zwar lang, aber man kann sie lernen. Slang und umgangssprachliche Ausdrücke hingegen führen ein Eigenleben und entwickeln sich ständig weiter. Schlimmer noch, einige Begriffe kommen nur regional vor, während andere nicht mehr verwendet werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass ein Muttersprachler den Wortlaut „erfühlt“ und alle damit verbundenen Zusammenhänge erklärt.

Vergessen Sie jedoch nicht, dass unsere Gesprächspartner, wenn wir die Umgangssprache sehr gut verwenden, … aufhören, uns zu verstehen!

englische Redewendungen für Anfänger
Siehe auch: Die 20 beliebtesten Redewendungen für Anfänger

Nachteile des Englischlernens mit einem Muttersprachler

Das Erlernen der englischen Sprache mit einem Muttersprachler ist jedoch nicht frei von einigen Nachteilen und Unannehmlichkeiten.

Preis für Unterricht mit Muttersprachlern

Der Preis für den Unterricht mit einem Muttersprachler hängt hauptsächlich von der Größe der Stadt ab. Im Allgemeinen ist die Nachhilfe in größeren Städten immer teurer, weil dort auch die Lebenshaltungskosten höher sind.

Interessanterweise ist Englischunterricht mit einem Muttersprachler heute in London nicht teurer als in Deutschland!

Muttersprachler sprechen in der Regel keine Fremdsprachen

Na und? Man könnte also fragen. Nun, nur jemand, der selbst erlebt hat, wie es ist, eine Fremdsprache zu lernen, kann die Probleme seiner Schüler verstehen.

Außerdem erweitert das Erlernen einer Fremdsprache unser Verständnis für die Grammatik bzw. dafür, wie sie in verschiedenen Sprachen unterschiedlich funktioniert.

Ganz zu schweigen von den praktischen Kenntnissen – wie man lernt, wie man sich etwas merken kann und so weiter.

Leider denken englische Muttersprachler (wie die Franzosen sowieso), dass sie keine Fremdsprachen lernen müssen, sondern dass jeder Englisch lernen sollte…

Es ist seit langem bekannt, dass Mehrsprachigkeit gut für unsere kognitiven Fähigkeiten ist. Das Jonglieren mit Fremdsprachen ist wie Gymnastik für den Geist, so dass er wie ein Muskel gezwungen ist, sich zu entwickeln. Die Mehrsprachigkeit verändert die Struktur des Gehirns grundlegend - natürlich zum Positiven! Mit einem Wort: Englisch lernen macht schlauer!
Siehe auch: Englisch lernen macht schlauer!

Der Muttersprachler spricht kein Deutsch

Manche Menschen würden dies als Vorteil ansehen. Es ist die Rede von Sprachimmersion. Es ist sehr motivierend, sich in einer Fremdsprache zu unterhalten. Meiner Meinung nach ist jedoch für die Anfangsstufe ein bisschen Unterricht in Deutsch empfehlenswert.

Zunächst einmal geht es um die Grammatik. Sie ist an sich schon kompliziert genug, so dass ich nicht viel Sinn darin sehe, sie mit der fremden Terminologie der beschreibenden Grammatik weiter zu verkomplizieren. Meiner Meinung nach ist die Erklärung der Grammatik auf Englisch gut für das Anglistikstudium, aber nicht mehr unbedingt für einen Englischkurs! Lernende müssen grundlegende grammatikalische Strukturen verstehen – und nicht lernen, wie man Lehrbücher der angewandten Linguistik schreibt! Vor allem auf Anfängerniveau!

Aus diesem Grund ist der gesamte Speakingo-Blog auf Deutsch und nicht auf Englisch!

Englisch-Muttersprachler-Lehrer
Lesen Sie auch: Warum Englisch lernen nach Shakespeare einfach sein und Spaß machen sollte (oder seien Sie kein Helmut).

Vorbereitung auf Grammatikprüfungen vor? Nur mit einem Deutschen!

Am wichtigsten ist jedoch, dass der Deutschlehrer weiß, welche Bereiche der englischen Grammatik für Deutschen besonders problematisch sind (z.B. harter Akzent).

Darüber hinaus wissen die deutschen Lehrer genau, welche Arten von Fragen und Aufgaben in den Abiturprüfungen und anderen Prüfungen vorkommen, weil sie sich daran die Zähne ausgebissen haben. Leider ist das Bestehen von Prüfungen eine Kunst für sich, und es würde mich nicht wundern, wenn einige Muttersprachler viele dieser Prüfungen nicht mit Bestnoten bestehen!

Wenn es also um die Vorbereitung auf Prüfungen geht, die auf Grammatik basieren. Ein gut ausgebildeter Lehrer aus Deutschland ist auf jeden Fall besser, da er oder sie den theoretischen Hintergrund hat, um solche Themen zu unterrichten. Was nützt es, wenn wir wissen, „wie man es sagt“, wenn wir es nicht erklären können? Wer von uns weiß noch, was diese Partikel in unserer Muttersprache bedeutet? Wenn Sie also Grammatik lernen wollen, ist ein Muttersprachler wahrscheinlich nicht die beste Idee.

Englische Grammatik, speakingo, Grammatik, Lernen, Kurs
Siehe auch: Englische Grammatik – alles, was Sie wissen müssen!

Muttersprachler sind oft gar keine Lehrer

Muttersprachler haben in der Regel einen schlechten pädagogischen Hintergrund, einen einmonatigen Kurs oder gar nichts. Die Nachfrage ist so groß, dass sich niemand um die Qualifikationen kümmert. Selbst das berühmte CELTA, das es Ihnen ermöglicht, Englisch in der ganzen Welt zu unterrichten, ist nur eine Ausbildung von wenigen Wochen.

Für viele Muttersprachler ist das Unterrichten der englischen Sprache eher eine Chance für ein Abenteuer, eine Gelegenheit, die Welt zu entdecken, als eine lebenslange Leidenschaft. Daran ist nichts auszusetzen, aber es ist gut zu wissen, was man erwarten kann.

Interkulturelle Kommunikation - was sagt der Engländer
Siehe auch: Interkulturelle Kommunikation: Was sagt der Engländer und was denkt er wirklich ?

Auch Muttersprachler machen Fehler

Wir haben oft die romantische Vorstellung, dass wir im Unterricht mit einem Muttersprachler „richtiges Englisch“ lernen. „richtiges“ vielleicht – und damit ist nicht das gute und schöne gemeint!

Genauso wie die Deutschen in der deutschen Sprache häufig Fehler machen, wird ein schlecht ausgebildeter Muttersprachler (native speaker) auch die englische Sprache radebrechen. Das betrifft vor allem die Rechtschreibung (ich habe in England ein wenig im Kundendienst gearbeitet, ich weiß also, wovon ich rede), aber auch die Grammatik. Seien wir ehrlich, nicht jeder Engländer spricht wie Queen Elizabeth!

Jedenfalls habe ich den Fehlern von Muttersprachlern einen eigenen Eintrag gewidmet:

Fehler von Muttersprachlern
Siehe auch: 10 Fehler, die Sie von einem Muttersprachler lernen können.

3. Wie wäre es mit einem Computer anstelle eines Muttersprachlers?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Lernen mit einem Deutschlehrer und der Unterricht mit einem Muttersprachler (native speaker) ihre Vor- und Nachteile haben. Es hängt alles davon ab, was wir brauchen.

Wenn es darum geht, eine Prüfung zu bestehen oder zu lernen, wie man geschäftliche E-Mails schreibt, würde ich persönlich eher einen deutschen Lehrer empfehlen.

Wenn Sie jedoch in England arbeiten möchten, ist der Unterricht mit einem Muttersprachler hilfreicher ist, um sich in der neuen kulturellen und sprachlichen Realität zurechtzufinden.

Wofür Sie sich auch entscheiden, können Sie jede dieser Möglichkeiten mit einem Online-Kurs unterstützen!

Englisch online lernen
Siehe auch: Ist es sinnvoll, Englisch online zu lernen?

Das Lernen mit einem lebenden Menschen ist immer teuer, viel teurer als das Lernen mit einem Computer. Deshalb empfehle ich persönlich immer, traditionelle Methoden mit Online-Englischunterricht zu kombinieren (blended learning).

Eine gute Ergänzung zu dieser Nachhilfe ist der Online-Englischsprachkurs von Speakingo. Hier konzentrieren wir uns hauptsächlich auf das Sprechen, während uns die im Kurs enthaltene Grammatik natürlich in den Sinn kommt. Wir lernen Englisch wie ein Kind, nur durch einfache Gespräche.

Interessanterweise versteht uns unser Telefon oder Computer, lobt uns oder korrigiert uns, wenn nötig. Und er verliert nie die Geduld oder sagt den Unterricht nicht ab!

Sie sehen sich hübsche Bilder an, hören sich Studioaufnahmen von Muttersprachlern an und beantworten „nur“ Fragen, die die gesamte Grammatik und den Wortschatz abdecken, den Sie brauchen. Ein solches Lernen ist nicht nur schnell und effektiv, es macht auch einfach Spaß!

Wie auch immer, probieren Sie es am besten selbst aus, ob Sie diese Methode des Englischlernens mögen! Die erste Woche erhalten Sie ohnehin völlig kostenlos und unverbindlich!


Abonnieren Sie Speakingo Online-Englischkurs

Möchten Sie Muttersprachler verstehen? Fangen Sie an, wie sie zu sprechen!


Haben Sie bereits mit einem Muttersprachler Englisch gelernt?

Was halten Sie vom Unterricht mit „nejtiwas“?

Laden Sie die App zum Englischlernen auf Ihr Handy herunter:

Registrieren!

Registrieren Sie sich auf der Website, um die erste Studienwoche kostenlos zu erhalten!
oder
Teile diesen Beitrag auf deinem Profil:
Share on facebook
Share on twitter
Share on reddit
Share on skype
Share on linkedin
Wie sieht das Erlernen auf einem Online-Englischsprachkurs Speakingo aus?
Российские государственные СМИ не говорят вам правду. Учи английский, чтобы понимать, что происходит на самом деле. Даже если вы не можете заплатить мне за это сейчас из-за банковской блокады...
Suche im Blog:
Neueste Texte:

Indem Sie auf Anzeigen klicken, helfen Sie mir, wertvolle Texte für meinen Blog zu erstellen.

die heutigen Einträge des Tages:
Niedliche Memes mit Hunden

Es wird das Schönste sein, was Sie diese Woche sehen! Niedliche Memes mit Hunden – natürlich auf Englisch mit deutscher Übersetzung. Denn wer sagt, dass Englischlernen keinen Spaß machen kann!

Lesen Sie weiter »
Konditionalsätze mit Modalverben werden sie endlich lernen!
Konditionalsätze mit Modalverben

Modalverben können in beiden Satzteilen und in allen Konditionalsätzen vorkommen. Aber wie die Bildunterschrift sagt: Wenn Sie diesen Artikel über Konditionalsätze mit Modalverben (conditionals with modals) lesen, lernen Sie sie vielleicht endlich!

Lesen Sie weiter »
Neueste Texte:

Laden Sie die App zum Englischlernen auf Ihr Handy herunter:

Kommen wir zur Wissenschaft

Klicken Sie unten, um mit dem Online-Kurs von Speakingo Englisch zu üben!
blog kursu języka angielskiego online dr grzegorz kusnierz
Dr. Greg Kay

Haben Sie schon genug Theorie?
Brauchen Sie Übung?

Englische Grammatik lernen – vor allem auf dem Blog Speakingo natürlich! – es kann sogar einfach und angenehm sein, aber das Wichtigste ist immer die Praxis!
Deshalb lade ich Sie zu dem Englischkurs selbst ein, in dem all die im Blog beschriebenen Grammatiken und Vokabeln in interessanten Sätzen enthalten sind, mit denen Sie mit Ihrem Telefon oder Computer sprechen, wie mit dem besten Lehrer, der Sie versteht, lobt oder korrigiert – und nie die Geduld verliert!
Klicken Sie unten, um diese Methode des Englischlernens kostenlos ohne Jegliche Verpflichtung auszuprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Registrieren!

Registrieren Sie sich auf der Website, um die erste Studienwoche kostenlos zu erhalten!
oder

Während alles immer teurer wird,

SPEAKINGO WIRD BILLIGER!

Zum Beginn des neuen Schuljahres,
siehe die neue Preisliste!

LERNMONAT ENGLISCH
SCHON AB 5.75€!