FLASHCARDS: Lernkarteien für die englische Sprache. Ist es das wert?

Lernkartenzum Englischlernen sind eine beliebte Methode zum Erlernen von Fremdsprachen. In diesem Text führe ich die Argumente verschiedener Polyglotten für und gegen das Lernen mit ihrer Hilfe an.


Inhaltsverzeichnis:

  1. Was sindLernkarten zum Englschlernen und was bedeutet SRS?
  2. Die Nachteile des Englischlernens aus Lernkarten
  3. Die Vorteile des Englischlernens mit Lernkarten.
  4. Englisch lernen oder nicht lernen mit Lernkarten, das ist hier die Frage!
  5. Wie lernt man also am besten Englisch sprechen?

1. Was sind Lernkarten zum Englischlernen?

Flashcards zum Englischlernensind kleine, beidseitig beschriebene Papierstücke. Sie werden in der Regel zum Lernen von Vokabeln verwendet – auf der einer Seite steht ein Wort auf Englisch und auf der anderen seine Übersetzung in unsere Muttersprache. Es ist eine sehr beliebte Methode des Auswendiglernens, nicht nur von Fremdsprachen.

Sie können Ihre eigenen englischen Lernkarten erstellen, fertige (z.B. thematische) Sets kaufen oder spezielle Software verwenden.

Siehe auch: Lohnt es sich, Englisch aus Lernkarten zu lernen?
Er macht Hunderte von Lernkarten. Es bleibt keine Zeit, sie auswendig zu lernen.

Was ist SRS (Spaced Repetition Software)?

Englisch-Lernkarten haben durch die Spaced Repetition Software(SRS) weiter an Popularität gewonnen.

Die Idee ist gut, denn alles, was wir lernen, fliegt mit der Zeit aus unserem Kopf, entsprechend der Ebbingerschen Vergessenskurve. Die Wiederholung zu geeigneten Zeitpunkten kann uns helfen, einmal erworbenes Wissen zu festigen. Die moderne Technologie erleichtert die Erstellung solcher Lernkarten zum Erlernen der englischen Sprache, ermöglicht auch das Erlernen der englischen Sprache am Telefon und erlaubt (wie bei Speakingo) die Einführung eines Systems von gestaffelten Wiederholungen des bereits behandelten Materials.

Im Internet gibt es viele SRS-basierte Lernkarten von konkurrierenden Unternehmen, deren spezifische Angebote ich hier weder anpreise noch kritisiere. 🙂

Dagegen können wir einen allgemeinen Blick auf die Idee des Englischlernens mit Lernkarten werfen.

Wie schnell und effektiv können Sie selbst Englisch lernen?
Lesen Sie auch: Wie schnell und effektiv können Sie selbst Englisch lernen?

2 Kritik am Englischlernen mit Lernkarten

Randy verursachte einen Sturm unter den Polyglotten in seinem Blog mit dem Text Warum ich keine Flashcards benutze (und Sie sollten es auch nicht tun) „Warum ich keine Lernkarten benutze (und Sie sollten es auch nicht tun)“. Hier möchte ich einige der Argumente anführen, die den Anhängern der englischen Lernkarten unter die Haut gegangen sind:

Der Polyglotte beginnt seine Ausführungen damit, wie unser Gehirn funktioniert. Nun, wenn wir lernen, schaffen wir neuronale Bahnen, Gewohnheiten. Je öfter wir etwas tun, desto leichter fällt es uns. Schließlich ist es das, worauf wir uns verlassen, wenn wir Lernkarten zum Englischlernen verwenden! Ist das wirklich so? Und was ist, wenn wir damit Gewohnheiten verstärken, die sogar ein Hindernis für das Erlernen der englischen Sprache sind? Welche schlechten Angewohnheiten hat er im Sinn?

  1. Beim Lernen mit Lernkarten stützen wir das Erlernen der englischen Sprache auf die Übersetzung. Das verlangsamt uns jedoch gewaltig. Und wenn wir alles übersetzen, werden wir nie fließend Englisch sprechen können, wir werden immer stottern. Sie müssen lernen, direkt auf Englisch zu fühlen und zu denken. Das Lernen mit Lernkarten hingegen fördert die Gewohnheit, Vokabeln ständig zu übersetzen.
  2. Das Erlernen von „bloßem Vokabular“ ist unwirksam. Wörter kommen in den unterschiedlichsten Zusammenhängen vor – wenn wir nur die Übersetzung eines Wortes in unsere Muttersprache kennen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass wir es im falschen Zusammenhang verwenden. Deshalb ist es so wichtig, ganze Phrasen und Sätze zu lernen.
  3. Außerdem lassen sich viele Wörter und Sätze nicht wörtlich übersetzen (wie man an den verwerflichen Übersetzungen im Speakingo-Blog sehen kann, die uns nur darauf aufmerksam machen sollen). Aber die Frage ist, ob wir lernen wollen, schön zu übersetzen oder Englisch zu sprechen. Wenn wir auf der Übersetzungsmethode bestehen, stellen wir fest, dass viele Ausdrücke nicht wörtlich übersetzt werden können, und wir werden über viele Sätze stolpern wie „for two years“, was wir wörtlich ins Polnische mit „zwei Jahre lang“ übersetzen würden, obwohl wir normalerweise „seit zwei Jahren“ meinen und in unserer Sprache sagen (a since two years ist bereits ein Fehler). [Siehe auch: Der Alptraum von since und for]. Und blau ist „blau“ oder “ hell blau“?
  4. Wenn wir Vokabeln lernen, lernen wir nicht ihre verschiedenen Formen. Zum Beispiel wird das Substantiv beauty auch als Adjektiv beautiful , als Adverb beautifully und sogar als Verb to beautify verwendet. Wenn Sie nur eine dieser Formen aus den Lernkarten kennen lernen, werden Sie nicht in der Lage sein, die anderen schnell und fließend zu verwenden – jede dieser Formen erfordert Übung in Sätzen.

Randy beendet seine Anti-Literatur-Tirade mit der Schlussfolgerung, dass der einzige Weg, Englisch zu lernen, ist, Englisch zu verwenden. Dem kann man nur schwer widersprechen.

Englisch-Konversationen online
Siehe auch: Englische Konversationen online – denn niemand hat das Fahrradfahren anhand eines Buches gelernt!

3. zur Verteidigung der Englisch-Lernkarten

Zur Verteidigung des Englischunterrichts mit Flashcards stand ein anderer Polyglott Vincent Pace in einem pervers benannten Text (eigentlich eine Serie von sieben langen Ausarbeitungen!) Why I use flashcards (and you should too): How to use flashcards the right way. (Warum ich Lernkarten verwende und Sie das auch tun sollten: Wie man Lernkarten richtig verwendet).

Er stimmt der obigen Kritik am Lernen mit Lernkarten teilweise zu, aber als Lernkarten (verdächtig oft erwähnt er in seinen Argumenten seine „Lieblings“-Seite für den Handel mit Lernkarten) bietet er Gegenargumente an, denen auch eine gewisse Gültigkeit nicht abgesprochen werden kann:

  1. Englisch-Lernkarten macht man am besten selbst, basierend auf dem Kontext eines Buches, das man gelesen hat, oder eines englischen Liedes.
  2. Anstatt nur Vokabeln zu lernen, ist es viel besser, ganze Sätze zu lernen – auch mit Lernkarten .
  3. Die Lernkarten können die Definition des Wortes im Englischen enthalten, nicht unbedingt die Übersetzung.
  4. Erinnern und Testen sind eine gute Methode, um sich etwas einzuprägen, und Englisch-Lernkarten funktionieren auf diese Weise.
  5. Allein durch das Hören der Sprache verschwenden wir viel Zeit, weil wir viele Dinge nicht verstehen. Durch das Übersetzen von Wörtern nutzen wir unsere Zeit effizienter und lernen Wörter, deren Bedeutung wir vielleicht nie erraten hätten.

Doch selbst ein überzeugter Befürworter von Lernkarten stimmt zu, dass das Englischlernen mit Lernkarten nicht mehr als 10 % der Lernzeit ausmachen sollte.

wie man gut in Englisch ist
Siehe auch: Wie kann man gut in Englisch sein?

4. Lohnt es sich, Englisch mit Lernkarten zu lernen?

Wie bei ähnlichen Fragen üblich, läuft es meiner Meinung nach auf zwei Fragen hinaus:

4.1. Lernen wir gerne auf diese Weise?

Selbst die beste Methode zum Erlernen der englischen Sprache ist wirkungslos, wenn sie nicht angewendet wird, weil wir sie hassen oder keine Zeit dafür haben. Aber auch unwirksame Methoden werden bei konsequenter Anwendung früher oder später zu positiven Effekten führen.

Obwohl es also gut für die Motivation ist, ab und zu über Methoden zum schnellen Englischlernen zu lesen, besonders über die, die wissenschaftlich bewiesen wurden,ist es das Wichtigste, die Ärmel hochzukrempeln und sich an die Arbeit zu machen! Und wählen Sie eine Methode zum Englischlernen, die Ihnen Spaß macht!

4.2. Wozu brauchen wir Englisch?

Natürlich wollen wir alle sprachlichen Kompetenzen entwickeln, also perfektes Lesen, Schreiben, Sprechen und Verstehen der englischen Sprache, aber in der Praxis ist es gut, sich auf das zu konzentrieren, was wir am meisten brauchen.

Wenn Sie eine Englischprüfung bestehen wollen, sollten Sie sich auf die Grammatik konzentrieren, denn danach werden Sie geprüft. Vor allem, wenn es sich um eine Fachprüfung handelt – zum Beispiel, wenn Sie eine Stelle als Krankenschwester in England anstreben – kann es eine gute Idee sein,medizinische Vokabeln und Ausdrücke mit Hilfe von Lernkarten zu lernen.

Aber lernen wir dadurch Englisch sprechen? Um sich gut auf Englisch verständigen zu können, müssen wir wahrscheinlich nicht nur unsere Augen, sondern auch unsere Kehle einsetzen und anfangen, Englisch zu sprechen!

Englischer Tarzan
Lesen Sie auch: Sind Sie ein schüchterner Tarzan, wenn Sie etwas auf Englisch sagen müssen?

5. Lernen, Englisch zu sprechen

Meiner Erfahrung nach liegt das größte Problem, das wir im Unterricht haben, nicht in der Grammatik oder den Wörtern, sondern in deren praktischer Anwendung. Der Wortschatz kann immer im Wörterbuch überprüft werden, und selbst wenn wir etwas „falsches“ sagen, kommen wir trotzdem zurecht. Wir werden jedoch nur dann nicht kommunizieren, wenn wir den Mund nicht aufmachen!

Wenn es also Ihr Ziel ist, Englisch zu sprechen, zu kommunizieren oder vielleicht vor einer mündlichen Prüfung das Sprechen zu üben, wird Ihnen der Online-Englischkurs von Speakingo gefallen!

Beim Englischlernen hier geht es dagegen zu 100 % um Konversation. Wie bei der Callan-Methode sprechen Sie hier in vollständigen, grammatikalisch korrekten Sätzen, Sie verwenden die wichtigsten Wörter, was eine sehr effektive Lernmethode ist , über die im Grunde niemand spricht. Und interessanterweise ist das Lernen völlig stressfrei, da Sie mit Ihrem Telefon oder Computer sprechen, der Sie dank der Spracherkennungstechnologie versteht, lobt und gegebenenfalls korrigiert. Auf diese Weise lernt man Englisch wie ein Kind, das seine Muttersprache lernt – man hat keine Hemmungen gegen das Sprechen, und selbst wenn man nicht weiß, warum man etwas so und nicht anders sagen muss, weiß man, dass es das Richtige ist, und das war’s!

Englischsprachkurs online speakingo und Katze

Darüber hinaus finden Sie, wie in modernen Englisch-Lernbüchern, Studioaufnahmen von Muttersprachlern, Bilder, die es Ihnen ermöglichen, Assoziationen zu bilden, um sich den Stoff besser einzuprägen, und Sie müssen sich den Stoff ins Gedächtnis rufen, um die Antwort zu geben, was das Behalten des Stoffes erheblich verbessert.

Der Kurs deckt die gesamte englische Grammatik ab, die Sie für das englische Abitur benötigen, und enthält außerdem 2000 der gängigsten Wörter, deren Kenntnis es Ihnen ermöglicht, 90 % aller Unterhaltungen auf Englisch zu verstehen.

Wie auch immer, probieren Sie am besten aus, ob diese Methode des Online-Englischlernens zu Ihnen passt. Wenn Sie sich kostenlos und unverbindlich anmelden, erhalten Sie eine Woche gratis!


Melden Sie sich für einen Englischkurs bei Speakingo an!

Ein wirklich schneller, effektiver und unterhaltsamer Weg, Englisch zu lernen!


Und benutzen Sie Lernkarten, um Englisch zu lernen? Was halten Sie von verschiedenen Lernkarten?

Российские государственные СМИ не говорят вам правду. Учи английский, чтобы понимать, что происходит на самом деле. Даже если вы не можете заплатить мне за это сейчас из-за банковской блокады...
Ich habe diese Flagge auch auf die russischsprachige Version des Blogs gesetzt - das Beste, was Sie für Russen tun können, ist, ihnen Englisch beizubringen, damit sie Zugang zu zuverlässigen Informationen über die Welt haben.
Wie sieht das Erlernen auf einem Online-Englischsprachkurs Speakingo aus?
Blogtext-Kategorien:
Zu finden im Blog:
Werbung:

Indem Sie auf Anzeigen klicken, helfen Sie mir, wertvolle Texte für meinen Blog zu erstellen.

die heutigen Einträge des Tages:
The Beatles: Übersetzung von Let It Be-Texten

Worum geht es in dem klassischen englischen Rock Let It Be,der wohl berühmtesten englischen Rockband The Beatles? Lernen Sie die Übersetzung des Liedes ins Polnische und seine Geschichte kennen. Und zum Nachtisch ein paar grammatikalische Bemerkungen über das Verb „to let“.

Lesen Sie weiter »
Neueste Texte:

Kommen wir zur Wissenschaft

Klicken Sie unten, um mit dem Online-Kurs von Speakingo Englisch zu üben!

blog kursu języka angielskiego online dr grzegorz kusnierz
Dr. Greg Kay

Haben Sie schon genug Theorie?
Brauchen Sie Übung?

Englische Grammatik lernen – vor allem auf dem Blog Speakingo natürlich! – es kann sogar einfach und angenehm sein, aber das Wichtigste ist immer die Praxis!
Deshalb lade ich Sie zu dem Englischkurs selbst ein, in dem all die im Blog beschriebenen Grammatiken und Vokabeln in interessanten Sätzen enthalten sind, mit denen Sie mit Ihrem Telefon oder Computer sprechen, wie mit dem besten Lehrer, der Sie versteht, lobt oder korrigiert – und nie die Geduld verliert!
Klicken Sie unten, um diese Methode des Englischlernens kostenlos ohne Jegliche Verpflichtung auszuprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Registrieren!

Registrieren Sie sich auf der Website, um die erste Studienwoche kostenlos zu erhalten!
oder