najpopularniejsze angielskie nazwiska

Die beliebtesten englischen Nachnamen und ihre Herkunft

Sehen Sie, was die beliebtesten englischen Nachnamen sind, was sie bedeuten und woher sie kommen. Wer ist der „englische Müller“?


Zum Meme: Sprichst du Englisch? Ja. Wie ist Ihr Name? Ja.

Herkunft der englischen Nachnamen

In Großbritannien wurden Nachnamen nach 1066 verwendet, das heißt, nachdem die Normannen (d.h. Wikinger, die Frankreich kolonisierten) erfolgreich in die britischen Angelsachsen einmarschierten. Sie brachten auch unregelmäßige Verben mit, aber darüber reden wir heute nicht.

Nachnamen spiegeln – wie in Deutschland – den Beruf einer bestimmten Person wider. Die Beantwortung der Frage, wer der „englische Müller“ ist, ist kein anderer als Smith, was auf Englisch „Schmidt“ bedeutet. Interessanterweise waren Nachnamen anfangs eine ziemlich fließende Angelegenheit, das heißt, wenn eine Person den Job wechselte, konnte aus John Smith John Thatcher (Mann, der Strohdächer baut) werden oder umgekehrt1!

Darüber hinaus werden englische Nachnamen von einer bestimmten Region oder einem bestimmten Ort abgeleitet. Zum Beispiel Samuel Preston (ich habe gerade ein Jahr in dieser Stadt im Norden Englands gelebt) oder Jack London.

Englische Nachnamen können auch den Namen des Vaters enthalten. Dies bedeutet, dass „Peter’s Sohn“ den Nachnamen Peterson oder einfach Peters erhielt.

Manchmal entwickelte sich der Name zum Familiennamen, oder der zweite Vorname erhielt durch Konfirmation eine solche Funktion, zum Beispiel John Gilbert.

Auch die Einwanderung ist nicht ohne Einfluss. Ein heute sehr gebräuchlicher englischer Nachname ist zum Beispiel Indian Patel – der dritthäufigste Nachname in London2.

Nachname auf Englisch ist surname oder last name?

In Großbritannien ist es üblich, zuerst den Vornamen und dann den Nachnamen anzugeben. Daher ist es allgemein akzeptiert, dass last name („der letzte Name“) der Nachname ist. Daher ist surname ein genauerer Begriff, insbesondere wenn er außerhalb des Vereinigten Königreichs verwendet wird, wo andere Gepflogenheiten gelten können.

Sächsischer Genitiv, Possessiv 's, Genitiv, Englische Grammatik
Siehe auch: Warum ist der englische Genitiv Sächsisch und wann verwenden wir den Possessivpronomen ’s?

Die beliebtesten englischen Nachnamen

Was sind die beliebtesten Nachnamen in Großbritannien? Forscher der University of West England haben vier Jahre lang die Ursprünge verschiedener englischer Nachnamen untersucht. Lernen wir die 25 beliebtesten englischen Nachnamen kennen und sehen, was sie über ihre Herkunft herausgefunden haben:

1. Der beliebteste englische Nachname ist Smith oder unser „englischer Müller“ – oder eigentlich Schmidt!

Es gibt 546.960 „Schmiede“ im Vereinigten Königreich. Dieser englische Familienname stammt offensichtlich von einem im Mittelalter beliebten Beruf.

2. An zweiter Stelle steht der Name Jones

Gleich nach „Schmidt“ ist Jones mit 422.023 Personen mit diesem Namen in ihren Pässen. Dieser Familienname gewann erst im 18. und 19. Jahrhundert an Popularität und stammt vom populären Namen Jon ab.

Sogar eine solche Redewendung stammt von ihm: to keep up with the Joneses, was wörtlich „mit den Joneses Schritt halten“ bedeutet, also nicht schlechter sein als der Nachbar. Wenn er einen selbstlenkenden Mäher kauft, muss ich das auch und so weiter.

3. Williams

Die 294.625 englischen Williams leiten ihren Nachnamen vom Volksnamen William ab, den die Engländer im Mittelalter vom deutschen Willihelm entlehnten, was „Wunsch und Schutz“ bedeutet.

4. Taylor

Taylor bedeutet „Schneider“, obwohl wir heute das Wort als tailor schreiben. Und es gibt 250.780 von ihnen in Großbritannien, nicht nur Elisabeth (obwohl die Schauspielerin eigentlich Amerikanerin war).

5. Davies

Der berühmte Historiker Norman Davies wurde nach einem seiner walisischen Ur-Ur-Ur-Großeltern namens Dafydd benannt. Und er hat heute 215.074 „Verwandte“.

6. Englischer Familienname Brown

Brown ist auf Englisch braun, aber auch ein Spitzname für eine Person mit braunen Haaren oder Haut. Heutzutage empfehle ich, obwohl es 195.410 Browns gibt, Vorsicht bei der Verwendung solcher Spitznamen.

7. Wilson

Wilson oder „son of Will“ – Sohn von Will oder William (186.540 Personen).

8. Evans

Evan ist das walisische Äquivalent des englischen John. In Großbritannien gibt es 171.816 Johns.

9. Thomas

159.643 Engländer haben den Nachnamen Thomas nach St. Thomas.

10. Johnson

Premierminister Boris Johnson hingegen ist eindeutig der Ur-Ur-Ur-Enkel von irgendeinem John. Es gibt 151.518 von ihnen. Schon der Name Johannes (Jan) kommt vom hebräischen Johanan und bedeutet „Jehovas Liebling“.

Wie schnell und effektiv können Sie selbst Englisch lernen?

Lesen Sie auch:Wie schnell und effektiv können Sie selbst Englisch lernen?

11. Englischer Nachname Roberts

Die zweite Zehn mit 145.968 Personen wird vom englischen Nachnamen Roberts eröffnet. Abgeleitet vom normannischen Namen Robert.

12. Walker

Es stellt sich heraus, dass Johnny Walker vom Cover des beliebten Whiskys nicht so sehr „Johann der Wanderer“ (to walk = spazieren, Spaziergang) ist, sondern eher Johann… Fuller, eine Person, die Stoffe füllt, dh schlägt, um sie dicker zu machen. Und es müssen ziemlich viele gewesen sein, da es heute im Vereinigten Königreich 133.929 Walkers gibt.

13. Wright

Die Vorfahren der Gebrüder Wright (heute 130.416 Briten) müssen Baumeister gewesen sein, Tischler oder Tischler, Schiffsbauer zum Beispiel, denn so würden wir das Wort wright übersetzen.

14. Robinson

Robinson ist natürlich „son of Robin“ oder „son of Robert“ (128.225 solcher Nachnamen). Ja, ja, Robert Haube (Robin Hood) durchstreifte die Wälder von Nottingham.

15. Thompson

Thompson (oder Thomson auf Schottisch) ist Toms Sohn (Tom’s son) und es gibt 127.966 von ihnen.

16. White

Im mittelalterlichen England wurden Menschen mit hellem Haar oder heller Haut „weiß“ genannt (123.667 Namen).

17. Hughes

120.505 Briten sind nach Hugh benannt, was wiederum vom germanischen Hugo abstammt.

18. Edwards

Der Nachname Edwards (118.840) leitet sich vom Namen Edward ab, der erstmals 1086 im Grund- und Steuerregister von Wilhelm dem Eroberer verzeichnet wurde, aus dem wir auch wissen, dass zu dieser Zeit etwas mehr als eine Million Menschen in ganz England lebten3.

19. Green

Green ist grün. Andererseits kommt der englische Familienname Green (114.774 Personen) von village green, was „Dorfplatz“ bedeutet, also ein Stück Grün in der Mitte des Dorfes, wo Märkte, Veranstaltungen und normalerweise eine Kirche waren gehaltenen. Mr Green hingegen hatte auf dem Dorfanger (village green) wahrscheinlich seine eigene Hütte.

Höflichkeitsfloskeln auf Englisch, mr, mrs, ms, miss, lady, madame
Siehe auch: Höflichkeitsfloskeln auf Englisch: Mr, Mrs, Ms, Miss, Lady, Madame oder vielleicht Madam?

20. Lewis

Der englische Familienname Lewis (112.613) leitet sich von den altfranzösischen Namen Lewis, Leweis oder Lowis ab.

21. Wood

Wood (111.127 Namen) bedeutet auf Englisch Wald, möglicherweise Holz. So wurden Menschen genannt, die im oder in der Nähe des Waldes lebten.

22. Harris

Harris (110.306 englische Nachnamen) kommt vom Namen Harry, einer Verkleinerung von Henry.

23. Martin

George Martin, der Autor von Game of Thrones, verdankt seinen Namen (109.869) dem lateinischen Martinus, den St. Martin von Tours (316-397).

24. Jackson

Jackson (109.086) oder „son of Jack“, und eigentlich Johns Sohn, weil Jack vom Namen John stammt.

25. Clarke

Clarke (108.022 Personen) ist eine alte Schreibweise von clerk (Angestellter), die von cleric kommt. Letzteres kann heute „kleikal“, aber auch „Büro-“ bedeuten denn die priester konnten lesen und schreiben, daher führten die seminaristen verschiedene pfarrdokumente und register. Wie auch immer, bis heute ist „Gemeinde“ auf Englisch parish, wörtlich „der Pfarrbezirk“.

die beliebtesten englischen Namen

Sprechen Sie Englisch wie Johnson und Smith!

Wenn du am Anfang nicht wie dein Mememate aussehen willst, übe regelmäßig dein Englisch!

Wer sich nicht entwickelt, geht zurück!

Wenn Sie also Ihre Kommunikationsfähigkeit auf Englisch intensiv vertiefen oder einfach nur Ihre Kenntnisse festigen möchten, empfehle ich Ihnen den Speakingo Englischsprachkurs!

Das Lernen hier ist einfach und angenehm, da es wie bei der Callan-Methode darin besteht, in ganzen Sätzen auf Englisch zu sprechen. Nur dass Sie hier mit einem Computer oder einem Telefon sprechen, das Sie versteht, Sie lobt und Sie gegebenenfalls korrigiert. So lernst du Englisch wie ein Kind, hörst zu, beantwortest Fragen und all das Wissen kommt dir in den Sinn!

Wie auch immer, am besten finden Sie es selbst heraus!

Melden Sie sich an, um die erste Woche kostenlos und unverbindlich zu erhalten und ein PDF mit einer Liste der 2000 beliebtesten englischen Wörter, auf denen der Speakingo-Sprachkurs aufbaut!

Waren Sie überrascht, woher die beliebtesten englischen Nachnamen kommen? Kennen Sie interessante Geschichten dazu? Die Kommentare stehen Ihnen zur Verfügung!


Abonnieren Sie den Englischkurs Speakingo!

Wollen Sie Engländer verstehen? Fangen Sie an, wie sie zu sprechen!


Laden Sie die App zum Englischlernen auf Ihr Handy herunter:

Registrieren!

Registrieren Sie sich auf der Website, um die erste Studienwoche kostenlos zu erhalten!
oder
Teile diesen Beitrag auf deinem Profil:
Share on facebook
Share on twitter
Share on reddit
Share on skype
Share on linkedin
Wie sieht das Erlernen auf einem Online-Englischsprachkurs Speakingo aus?
Российские государственные СМИ не говорят вам правду. Учи английский, чтобы понимать, что происходит на самом деле. Даже если вы не можете заплатить мне за это сейчас из-за банковской блокады...
Suche im Blog:
Neueste Texte:

Indem Sie auf Anzeigen klicken, helfen Sie mir, wertvolle Texte für meinen Blog zu erstellen.

die heutigen Einträge des Tages:
Englische Grammatik, speakingo, Grammatik, Lernen, Kurs
Englische Grammatik – alles was Sie brauchen [Liste]

Liste der Grammatikthemen, die in der Methodik des Speakingo Online-Englischsprachkurs enthalten sind – alles, was Sie brauchen, um frei auf Englisch zu kommunizieren! Sehen Sie, welche Themen wir in diesem Online-Englischkurs üben (Liste mit Links zu 180 Texten!), welche Niveaus es gibt und wie das Lernen englischer Grammatik mit Speakingo

Lesen Sie weiter »
Neueste Texte:

Laden Sie die App zum Englischlernen auf Ihr Handy herunter:

Kommen wir zur Wissenschaft

Klicken Sie unten, um mit dem Online-Kurs von Speakingo Englisch zu üben!
blog kursu języka angielskiego online dr grzegorz kusnierz
Dr. Greg Kay

Haben Sie schon genug Theorie?
Brauchen Sie Übung?

Englische Grammatik lernen – vor allem auf dem Blog Speakingo natürlich! – es kann sogar einfach und angenehm sein, aber das Wichtigste ist immer die Praxis!
Deshalb lade ich Sie zu dem Englischkurs selbst ein, in dem all die im Blog beschriebenen Grammatiken und Vokabeln in interessanten Sätzen enthalten sind, mit denen Sie mit Ihrem Telefon oder Computer sprechen, wie mit dem besten Lehrer, der Sie versteht, lobt oder korrigiert – und nie die Geduld verliert!
Klicken Sie unten, um diese Methode des Englischlernens kostenlos ohne Jegliche Verpflichtung auszuprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Registrieren!

Registrieren Sie sich auf der Website, um die erste Studienwoche kostenlos zu erhalten!
oder