Schimpfwörter auf Englisch

Schimpfwörter und vulgäre Ausdrücke auf Englisch

Wenn Sie Englisch lernen, haben Sie dann manchmal Lust, über sich selbst zu schimpfen? Erfahren Sie mehr über Vulgarismen und Schimpfwörter im Englischen (swear words) und einige Gedanken über die linguistische Natur von „hässlichen Wörtern“.


Über Vulgaritäten und Fluchen im Englischen können Sie in diesem Eintrag lesen:

  1. Was sind eigentlich Schimpfwörter und Vulgaritäten?
  2. Was sind Schimpfwörter auf Englisch [liste und Beispiele].

[Achtung: Der Eintrag enthält unzensierte Wörter].

1. Was sind überhaupt Schimpfwörter?

Vulgarismen (umgangssprachlich: Schimpfwörter) sind eine Gruppe von Wörtern, die wir nicht ständig verwenden wollen. Manchmal vielleicht, aber nicht zu oft!

Was für Worte sind das eigentlich?

Genau hier beginnt das Problem. Niemand gibt einem Kind in der Grundschule eine Liste von Wörtern, die es nicht benutzen darf! Erst wenn wir sie aussprechen, stellt sich heraus, dass es eines dieser“ Wörter war!

Woher wissen wir also, welche Wörter Flüche sind und welche nicht? Warum ist es in Ordnung, nach Belieben „Heizkörper“ zu sagen, aber nicht ein anderes „F“-Wort? Niemand bekam Ärger, wenn er vor lauter Nervosität das Wort „Paläontologie“ rief!

neue Schimpfwörter und Vulgarismen in Englisch swear words, Schimpfwörter auf Englisch
In nur kurzer Zeit lernen die Kinder so viele neue Wörter!

Schimpfwörter auf Englisch

Wörtlich bedeutet fluchen (auch schwören), so dass Schimpfwörter wahrscheinlich die treffendste Übersetzung unseres Wortes „Fluch“ sind. Interessanterweise scheint es in der englischen Sprache mehr Wörter zu geben, die das Fluchen beschreiben, als das Fluchen selbst!

Wir können Vulgarismen im Englischen auch beschreiben mit solchen Wörtern wie;

  • bad words (böse Worte)
  • dirty words (Schimpfwörter / schmutzige Worte)
  • filthy words (sehr schmutzge Worte/ Schimpfwörter)
  • foul words (verachtenswerte Worte – im Fußball ist „foul“ wörtlich verachtenswert)
  • vile words (beleidigende Worte)
  • vogue words („trendy words“, eine metaphorische Bezeichnung für umgangssprachliche Vulgaritäten in einem bestimmten Kontext)
  • in a poor taste/style (mit schlechtem Geschmack/Stil)
  • street/gutter talk (Straßen- und Gossengerede)
  • unseemly =not seemly (unangemessen, unhöflich)
  • locker room language (Sprache der Umkleideräume – wo Sie Ihre Sachen während der körperlichen Aktivitäten in verschlossenen Schließfächern aufbewahren)
  • barracks talk (Kasernengespräch)
  • naughty (frech)
  • saucy (saftig, wörtlich‘ nach der Soße“‚)
  • rude (frech)
  • crude (unhöflich)
  • raunchy (im Zusammenhang mit Sexualität)
  • lewd (unanständig in Bezug auf Sexualität)
  • indecent (unanständig)
  • profane (profan, entweihend)
  • obscene (obszön)
  • off-colour jokes (Sex-Witze, etwas schockierend)

Als Verb „fluchen“ hieße es jedoch nicht nur swear, sondern auch curse:

  • We could hear him cursing and swearing as he tried to get the door open.

(Wir hörten ihn fluchen und fluchen, als er versuchte, die Tür mit Gewalt zu öffnen).

Schimpfwörter auf Englisch, swear words
Sie nennen sie „Flüche“. Ich nenne sie „Satzverstärker/Satzverbesserer“.

Wann ist es erlaubt, Vulgaritäten im Englischen zu verwenden?

Außerdem scheint alles vom jeweiligen Kontext abzuhängen. Wenn wir einen Film auf Englisch sehen, können wir hören, wie der Ordnungshüter den Bösewicht mit den Worten „die you motherfucker“ mit Blei vollstopft. Beim Abendessen mit dem Vikar (anglikanischer Pfarrer) werden wir seine Frau jedoch nicht nach „those goddamn potatoes“ fragen!

Ich nehme auch an, dass unser Polizist bestimmte Wörter so zensierbar wie möglich findet, während jemand, der tugendhafter ist, vielleicht einen moralischeren Ansatz für den Korpus der unzensierbaren Wörter hat.

Das Problem bei der Erstellung einer Liste von Schimpfwörtern im Englischen ist, dass jeder seine eigene Liste von Schimpfwörtern hat. Und was für dieselbe Person in einer Kneipe am Freitagabend kein Schimpfwort ist, kann bei einem Sonntagsessen als Schimpfwort gelten! Es hat also nicht nur jeder seine eigene Liste von Vulgaritäten, sondern auch verschiedene Listen für verschiedene Anlässe!

Englisch in einem Unternehmen
Siehe auch: Englisch in der Unternehmenswelt oder was die Engländer wirklich zu uns sagen.

2. Was sind die Vulgarismen im Englischen?

Einige, vielleicht sogar die meisten, Vulgaritäten sind daher manchmal akzeptabel und manchmal nicht. Solche Teilzeit-Vulgarismen

Halbzeit-Schimpfwörter auf Englisch: ass

Ein solcher beliebter Halbvulgärismus ist das Wort ass. Ursprünglich bedeutete es das Tier „Esel“, während wir es gewöhnlich mit „Arsch“ übersetzen. In einem Kontext darf es verwendet werden, in einem anderen ist es eine inakzeptable Vulgarität in der englischen Sprache. Und damit meine ich keine Natursendungen!

Im amerikanischen Fernsehen (und Amerika ist wider Erwarten ein sehr puritanisches, moralisches Land) könnte man zum Beispiel mit Erfolg sagen:

  • Well, you’ve made a perfect ass of yourself tonight.

(Nun, du hast dich heute Abend gerade komplett zum Narren gemacht.)

Auf der anderen Seite werden wir auf keinen Fall sagen:

(Jea, asst uns zu den Ärschen gehen)

Natürlich hängt hier viel vom Ton unserer Rede ab.

unanständige Frejzale.
Siehe auch: 9 obszöne Frejzale, die Sie in der Schule nicht lernen.

Schimpfwörter in der Halbzeitpause auf Englisch: bitch

Ein weiteres Tierschimpfwort im Englischen ist bitch. Nehmen wir an, später kommt eine Sängerin zu dieser Fernsehsendung und hat einen Rattler in ihrer Handtasche. Wenn es sich um eine Hündin handelt, steht es dem Moderator frei, dies zu sagen:

  • What a lovely bitch, you have here.

(Aber eine schöne Hündin haben Sie da.)

Es ist einfach nicht möglich, die Sängerin selbst auf diese Weise anzusprechen…

  • Is that bitch gonna sing the next song?

(Wird diese Hündin noch ein Lied singen?)

Alkohol hilft beim Erlernen von Englisch
Siehe auch: Alkohol hilft [Wissenschaftler bestätigen!] beim Englischlernen

Schimpfwörter in der Halbzeitpause auf Englisch: cock

Das dritte animalische Schimpfwort ist„cock“ und bedeutet Hahn.. Im richtigen Kontext hingegen bedeutet es Penis.

  • Show me your cock, baby!

(Zeig mir deinen ‚Schwanz‘, Liebhaber!)

Cock lässt sich auch gut mit sucker kombinieren, was so viel wie saugen bedeutet (to suck= saugen). Es bedeutet ‚jemand, der am Penis lutscht‘, und wir werden jeden als dumm bezeichnen – aber niemals eine Person, die tatsächlich eine solch intime Aktivität ausüben könnte:

  • My neighbour is such a cocksucker.

(Mein Nachbar ist so ein „Penislutscher“-Nerd.)

Wie spricht man Schimpfwörter auf Englisch aus?

Ich empfehle das Stand-up des großen Komikers George Carlin, in dem er auf Englisch ungefähr das erzählt, was ich oben geschrieben habe, so dass Sie alles verstehen sollten. Außerdem lernen Sie, wie man bestimmte Schimpfwörter auf Englisch ausspricht. Obwohl das Video aus dem Jahr 1978 stammt und heute im amerikanischen Fernsehen viel mehr geboten wird, ist das, was er sagt, immer noch aktuell:

Der König der Schimpfwörter im Englischen: fuck

Das mit Abstand beliebteste englische Schimpfwort ist„fuck„. Obwohl viele Wörter mit dem Buchstaben f beginnen, sind es diese, die wir meinen, wenn wir „f-Wort“ sagen (ef-Wort).

Das englische „fuck“ kann verschiedene grammatikalische und semantische Funktionen haben. Sie kann Schmerz und Freude, Liebe und Hass beschreiben.

Fuck kommt vom deutschen Verb frichen, was so viel wie ’schlagen‘ bedeutet, aber im Englischen kann fuck eine Vielzahl von verschiedenen Wortarten bedeuten:

Fuck als transitives Verb

  • John fucked Cheryl.

(John hat Cheryl gefickt.)

Fuck als intransitives Verb

  • Cheryl fucks.

(Cheryl hat Sex.)

Fuck als Adjektiv

Fuckhat nicht unbedingt etwas mit Sex zu tun. Zum Beispiel:

  • John is doing all the fucking work.

(John macht die ganze verdammte Arbeit.)

englische Adjektive
Siehe auch: Benutzen Sie englische Adjektive besser als ein Meme-Poet!

Fuck als Teil eines Adverbs

  • Cheryl talks too fucking much.

(Cheryl redet zu viel, verdammt.)

Oder

  • Cheryl is fucking beautiful.

(Cheryl ist verdammt schön.)

Fuck als Substantiv

  • I don’t give a fuck.

(Es ist eine Redewendung: I don’t give a fuck, was so viel bedeutet wie „Es ist mir egal“)

Fuck kann als Interjektion in einem Wort vorkommen

  • abso-fucking-lutely
  • in-fucking-credible = unfassbar glaubwürdig

Fuck kann jedes Wort eines Satzes sein

  • Fuck the fucking fuckers.

(Scheiß auf die Scheiße.)

die schlimmsten englischen Flüche und Profanitäten mit Übersetzung, Schimpfwörter auf Englisch
Siehe auch: Schlimmste Schimpfwörter [wissenschaftliches Ranking] nach Engländern.

Verschiedene Bedeutungen des Wortes Fuck

Nur wenige Wörter in der englischen Sprache können so viele verschiedene Dinge bedeuten. Neben dem bereits erwähnten sexuellen Kontext kann es auch bedeuten:

Betrug (fraud)
  • I got fucked at the used car lot.

(Sie haben mich bei einem Gebrauchtwagenhändler übers Ohr gehauen.)

Bestürzung (dismay)
  • Oh, fuck it!

(Und fick es / Nun fick dich.)

Probleme (trouble)
  • I guess I’m really fucked now.

(Ich nehme an, ich bin jetzt einfach am Arsch.)

Aggression (aggression)
  • Don’t fuck with me, buddy.

(Leg dich nicht mit mir an, Kumpel.)

Schwierigkeiten (difficulty)
  • I don’t understand this fucking question!

(Ich verstehe diese verdammte Frage nicht!)

Warum kann ich kein Englisch erlernen?
Siehe auch: Warum kann ich kein Englisch lernen?
Anfrage (inquiry)
  • Who the fuck was that?

(Wer zum Teufel war das?)

Unzufriedenheit (dissatisfaction)
  • I don’t like what the fuck is going on here.

(Mir gefällt nicht, was hier los ist.)

Inkompetenz (incompetence)
  • He’s a fuckoff.

(Er ist ein Simulant/jemand, der Dinge tut, um sich zu verpissen).

Entlassung (dismissal)
  • Why don’t you go outside and play hide and go fuck yourself

(Play hide and seek ist ein Versteckspiel im Englischen – wörtlich „Verstecken und Suchen“. Daher die lächerliche Unterbrechung der Phrase in dem Satz: Wie wäre es, wenn du nach draußen gehst und Verstecken spielst.)

Andere Verwendungen des Wortes fuck

Natürlich ist die Liste nicht vollständig – zweifellos gibt es noch mehr kreative Verwendungsmöglichkeiten für das Wort „fuck“ (bitte in den Kommentaren angeben!)

Die obige Weisheit habe ich diesem Video entnommen, das Sie, ausgestattet mit dem soeben erworbenen Wissen, ohne allzu große Schwierigkeiten verstehen können sollten (aufgrund der darin enthaltenen Schimpfwörter kann es nicht auf die Website gestellt werden…)

Schimpfwörter und Vulgaritäten im Englischen, swear words, Schimpfwörter auf Englisch

Andere Schimpfwörter auf Englisch

Nach dem Podcast How to swear in British English stelle ich eine Liste anderer englischer Schimpfwörter zur Verfügung, sortiert nach dem Anteil amerikanischer Muttersprachler , die das Wort als anstößig empfanden (oft abweichend von der wissenschaftlicheren Einstufung der Anstößigkeit unter Engländern).

Niveau der Flüche im Englischen: Vulgarismen für Kinder

  • damn – verflucht
  • blast – ein scharfer Verweis (wie ein Windstoß)
  • damn it –verdammt
  • nuts – Nüsse- entweder ‚Eier‘ oder ‚verrückt‘

Niveau der Flüche im Englischen: Die Mutter drückt immer noch ein Auge zu

  • bloody hell – Verdammte Scheiße, etwas wie „Oh Scheiße“
  • balls – Bälle (Hoden)
  • bugger / bugger it – dieser Begriff kommt aus dem Analverkehr, bedeutet aber allgemein Idiot / fuck it

Niveau der Flüche im Englischen: Es wird heiß

  • piss / piss off / I’m pissed off– pissen/ verpissen / ich bin stinksauer
  • sod it / you sod-Scheiß drauf / du Scheißkerl – Fuck it / duScheißkerl
  • arse / you arsehole- Arsch / Du Arschloch
  • you prick / you dick / you dickhead / you cock – du Schwanz
  • crap / that’s (a load of) crap -Mist / das ist (ein Haufen) Mist
  • you tosser– du Idiot
Schimpfwörter auf Englisch, swear words, Vulgarismen
Andere Schimpfwörter im Englischen, gruppiert nach DeadSpin.

Fluchen auf Englisch: Es wird vulgär

  • bastard – Bastard
  • bollocks / never mind the bollocks – Blödsinn / Vergiss den Blödsinn
  • bellend – Peniseichel / Trottel
  • wank / you wanke– wichsen / du Verlierer

Niveau der Flüche im Englischen: Sie wollen wirklich jemanden beleidigen, also shit.

  • to do/ take/ have a shit– scheißen
  • that’s shit / that’s the shit –das ist scheiße / das ist geil – der Artikel the macht den Unterschied!)
  • are you shitting me? – Willst du mich verarschen?
  • this is good shit– das ist eine gute Ware
  • shit head – Scheißkopf
  • shitty – beschissen
  • bullshit – Quatsch
  • I don’t know shit about.. – Ich habe keine Ahnung von…
  • I was shit scared – Ich hatte eine Scheißangst .
  • I don’t give a shit – Das ist mir scheißegal
  • you piece of shit – du Stück Scheiße
  • when the shit hits the fan – wenn eine schlechte Situation ans Licht kommt, gewinnt sie an Dynamik
  • to be shitfaced – besoffen sein /betrunken sein

Ismo spricht in einem humorvollen – und sehr verständlichen – finnischen Akzent über die Probleme und die unterschiedliche Verwendung des Wortes shit:

…und noch mehr fuck + cunt

  • fuck off / fuck you – verpiss dich / fick dich
  • shut the fuck up – Halt die Klappe !
  • fucking hell – verdammte Hölle, Scheiße
  • What the fuck? – Was soll der Scheiß? (beliebte Abkürzung: WTF)
  • No fucking way! – Auf gar keinenFall! Nein! Auf keinen Fall !
  • What the fuck are you doing? – Was zum Teufel machst du da?
  • for fuck’s sake – verdammt noch mal /du Arschloch
  • go and fuck yourself – Geh und fick dich selbst
  • I don’t give a fuck – Das ist mir scheißegal
  • cunt – Fotze, Muschi (nicht zu verwechseln mit can’t!)
  • You stupid cunt – Du blöde Fotze!

Niveau des Fluchens im Englischen: Rassismus

Im Grunde handelt es sich dabei um die schlimmste Form der Vulgarität im Englischen (rassistische Schimpfwörter). Auf diese Weise kann man nicht nur gesellschaftlich in Schwierigkeiten geraten, sondern in England auch leicht seinen Arbeitsplatz verlieren, wenn man rassistisch flucht. Zumal Rassismus eine ziemlich dumme Sache ist, wird die Hautfarbe nicht gewählt – im Gegensatz zu Religion oder politischen Ansichten, die in England auch manchmal mit „Verteidigern der Beleidigung“ verwechselt werden -, aber die Redefreiheit im Vereinigten Königreich ist ein anderes Thema. Die Jungs aus dem legendären Monty-Python-Sketch lachen darüber in einem charmanten Lied mit dem Titel „Never be rude to an Arab“:

Die Liste der rassistischen Schimpfwörter ist leider lang, hier einige der beliebtesten rassistischen Schimpfwörter:

  • Nigga/Nigger, Jigaboo/Jigga – Nigger (interessanterweise bezeichnen sich Schwarze oft selbst so und es ist in Ordnung), andere sind das
  • Honky, Cracker – Weiß
  • Darky – dunkelhäutig (oft Indianer)
  • Paki – Pakistaner
  • Jap/Gook/Chink/Nip – Schlitzauge
  • Spic – Spanisch, Hispanoamerikanisch
  • Wop – Nudelhersteller
  • Kraut – Deutsche (von Sauerkraut)

Englische Schimpfwörter „für Kinder“

Wenn Sie eine Emotion ausdrücken wollen, aber ohne Vulgaritäten und Schimpfwörter, können Sie auch einen der Ausdrücke verwenden, über die niemand beleidigt sein wird:

  • Oh sugar! („Oh Zucker!“ – statt „Oh Scheiße“, natürlich !)
  • Oh boy! („Oh Mann!“ bedeutet „Oh je“)
  • Oh my! („Oh mein“ – God bedeutet „Gott“ in der höflichsten Version, die wir auslassen)
  • Darn! („flicken “ anstelle des bereits relativ milden damn)
  • Blimey! – Cholibka!
  • Holy Moly! („Holy Moly“ eine Verkleinerungsform des ernsten Schimpfworts Holy Moses das „O Holy Moses!„¹ bedeutet), oft auch: Holy Moly Guacamole
  • Ooopsie Daisy! (Ups Gänseblümchen! – Gee!)
  • Give me a break! (Gib mir eine Pause, oder lass mich in Ruhe – beliebt)
  • Mother fathers! Shut the front door! („Mütter, Väter! Schließen Sie die Eingangstür!“ – anstelle von Motherfuckers! Shut the fuck up)

Eine Reihe von Schimpfwörtern auf Englisch

Schließlich ein schönes „Bündel“ von Schimpfwörtern in englischer Sprache, meisterhaft vorgetragen von dem jungen Al Pachino, der sich über Kevin Spacey beschwert (venting off):

Schimpfwörter und vulgäre Ausdrücke in einer Fremdsprache

Denken Sie auch daran, dass Vulgaritäten und Flüche im Englischen oder einer anderen Fremdsprache nicht so schlimm klingen wie in unserer Muttersprache!

Deshalb lohnt es sich, darauf Rücksicht zu nehmen – dieser unschuldige fack wird in den Ohren eines Muttersprachlers ganz anders klingen!

Deshalb stört uns zum Beispiel die folgende „verbotene“ Werbung einer niederländischen Sprachschule nicht besonders, die zeigt, warum es sich lohnt, Englisch zu lernen:

Verfluchen Sie Ihr Schicksal nicht, lernen Sie Englisch!

Obwohl die Forschung zeigt, dass Menschen, die fluchen, in der Regel offener, gesünder, kommunikativer und intelligenter sind, müssen wir, um auf Englisch fluchen zu können, auch über allgemeine Englischkenntnisse verfügen.

Es gibt also keinen Grund zu warten! Englisch ist einfach und jeder kann es lernen! Aber Sie lernen es nicht von selbst !

Melden Sie sich einfach für einen guten Englischkurs an, z.B. den Online-Sprachkurs von Speakingo, und schon bald werden Sie Bündel wie AL Pachino verfluchen können!

(Okay, es gibt nicht viele Schimpfwörter (swear words) im Speakingo-Kurs, aber es gibt die ganze nötige Grammatik, und 2000 der gebräuchlichsten Wörter, mit deren Kenntnis Sie 90 % der Konversation verstehen können).

In einem Speakingo-Sprachkurs lernen Sie in erster Linie zu sprechen – was bei Online-Kursen völlig einzigartig ist. Hier sprechen Sie mit Ihrem Computer oder Telefon, das Sie versteht, lobt und Sie gegebenenfalls kulturell korrigiert. Kurz gesagt, Sie schauen sich die schönen Bilder an, hören dem Muttersprachler zu und antworten „einfach“ – und schon ist das ganze Wissen in Ihrem Kopf!

Wie auch immer, Sie können das Lernen bei Speakingo völlig kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Sie werden den Tag nicht verfluchen, an dem Sie sich dafür anmelden!


Don’t be a cocksucker!

Melden Sie sich für einen Englischkurs bei Speakingo an!


Kennen Sie weitere interessante englische Schimpfwörter? Teilen Sie sie in den Kommentaren!

Gekennzeichnetes Foto: Oleg Ivanov

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Wie sieht das Erlernen auf einem Online-Englischsprachkurs Speakingo aus?
Российские государственные СМИ не говорят вам правду. Учи английский, чтобы понимать, что происходит на самом деле. Даже если вы не можете заплатить мне за это сейчас из-за банковской блокады...
Suche im Blog:
Neueste Texte:

Indem Sie auf Anzeigen klicken, helfen Sie mir, wertvolle Texte für meinen Blog zu erstellen.

die heutigen Einträge des Tages:
Englische Personalpronomen
Er oder sie? Politisch inkorrekte Personalpronomen

Sie wissen nicht, ob Sie „er“ sagen sollen(he) oder „sie“ (she)? Wenn dies auf grammatikalische Unzulänglichkeiten und nicht auf die sexuelle Ambivalenz unseres Gesprächspartners (Gesprächspartnerin?) zurückzuführen ist, dann müssen Sie sich eindeutig mit den englischen Personalpronomen auseinandersetzen!

Lesen Sie weiter »
Verbotene Wörter auf fortgeschrittenem Niveau

Wenn Sie sich eloquent in englischer Sprache ausdrücken möchten (besonders in Schrift), dann sind dies Wörter, die auf fortgeschrittener Ebene nicht mehr zu verwenden sind. Sehen Sie, was „verbotene Wörter“ für C1- oder C2-Stufen sind und was ihre Ersatz sind – obwohl es nicht schadet, sie früher zu vermeiden!

Lesen Sie weiter »
Neueste Texte:

Laden Sie die App zum Englischlernen auf Ihr Handy herunter:

Kommen wir zur Wissenschaft

Klicken Sie unten, um mit dem Online-Kurs von Speakingo Englisch zu üben!
blog kursu języka angielskiego online dr grzegorz kusnierz
Dr. Greg Kay

Haben Sie schon genug Theorie?
Brauchen Sie Übung?

Englische Grammatik lernen – vor allem auf dem Blog Speakingo natürlich! – es kann sogar einfach und angenehm sein, aber das Wichtigste ist immer die Praxis!
Deshalb lade ich Sie zu dem Englischkurs selbst ein, in dem all die im Blog beschriebenen Grammatiken und Vokabeln in interessanten Sätzen enthalten sind, mit denen Sie mit Ihrem Telefon oder Computer sprechen, wie mit dem besten Lehrer, der Sie versteht, lobt oder korrigiert – und nie die Geduld verliert!
Klicken Sie unten, um diese Methode des Englischlernens kostenlos ohne Jegliche Verpflichtung auszuprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Registrieren!

Registrieren Sie sich auf der Website, um die erste Studienwoche kostenlos zu erhalten!
oder